Rezeptsammlung Auflauf - Rezept-Nr. 1153

Vorheriges Rezept (1152) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1154)

Türkischer Auflauf

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

3 mittl. Kartoffeln
250 Gramm  Hackfleisch
1 groß. Gemüsezwiebel
1   Grüne Paprika
1 mittl. Aubergine
1 groß. Tomaten
1 Essl. Wasser
1 Teel. Fertigbrühe
1 Pack. Passierte Tomaten
1 Teel. Tomatenmark
3   Frische Knoblauchzehen
1 Teel. Zucker
1 Prise  Cayennepfeffer
    Salz
    Rind, Schwein, Gemüse
 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser bissfest garen.
 
Hackfleisch in der kalten Pfanne zu einem dünnen Fladen ausdrücken, salzen. Bei mässiger Hitze ohne Rühren anbraten, dann mit einer Gabel zerkrümeln.
 
Die Kartoffelscheiben hinzufügen.
 
Die Gemüsezwiebel in dicke Scheiben schneiden und über die Kartoffelscheiben legen.
 
Die Paprika entstielen. Die Kerne entfernen und die Paprika in fingerdicke Streifen schneiden. Über die Zwiebelringe schichten.
 
Die Aubergine waschen, entstielen und in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Über die Paprika schichten.
 
Die Tomaten waschen, entstielen und in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Über die Aubergine schichten.
 
Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Pfanne mit dem Gemüse in den Backofen auf die mittlere Schiene stellen.
 
Wasser zum Kochen bringen. Fertige Brühe hinzufügen. Aufkochen. Passierte Tomaten und Tomatenmark hinzufügen. Aufkochen. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Knoblauchmus zu der Sauce geben. Mit Zucker und Cayennepfeffer würzen. Ca. 5 Minuten bei kleinster Hitze weiter köcheln lassen.
 
Die Tomatensauce über das Gemüse geben und den fertigen Auflauf etwa 45 Minuten bei 200 Grad C garen lassen.
 
Mit frischem Flute oder türkischem Pide (Fladenbrot) servieren.
 
Anmerkungen
 
Wer gerne scharfe Gerichte isst, kann entweder die Paprika durch 2 bis 3 frische Peperoni ersetzen oder zusätzlich zur Paprika eine Peperoni verwenden.
 
Vegetarier können das Hackfleisch einfach weglassen -- der Auflauf schmeckt auch ohne Fleisch ausgezeichnet, wenngleich ich dann etwa die doppelte Menge Zwiebeln nehme.
 
Durch Nachkochen aus ähnlichen Aufläufen türkischer Restaurants hier in der Gegend abgeleitet.
 
** Gepostet von: Martin Lange
 
Erfasser: Martin
 
Datum: 10.08.1996
 
Stichworte: Auflauf, Türkisch, Auflauf, P4, Fleisch, Hack,
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1152) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1154)