Rezeptsammlung Auflauf - Rezept-Nr. 1168

Vorheriges Rezept (1167) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1169)

Vegetarischer Auflauf mit Erbsen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Erbsen
4   Frühlingszwiebeln
    Butter
250 Gramm  Magerquark
2   Eiern
10 Ltr. Rahm
    ; Salz
    ; Pfeffer
1 Essl. Grüner Pfeffer

   NACH EINER RUBRIK VON BEAT
    -- Erfaßt von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Mengenangaben im Text: auf 4 Personen bezogen.
 
Anfang: siehe Bananencremesuppe (Jamaika).
 
Beat Wüthrich:
 
Auf mehreren Karibik-Inseln zu Hause ist ein vegetarischer Auflauf mit Erbsen, der solo oder als Beilage zu gebratenem Fleisch gut schmeckt (vier Personen). Da die Zeit der jungen Frischerbsen vorbei ist, greift man am besten auf Tiefkühlprodukte zurück.
 
Ein Pfund gefrorene Erbsen in kochendes Salzwasser geben, gut aufwallen laßen, Kochwasser abgießen und die Erbsen mit eiskaltem Wasser abkühlen und abtropfen.
 
Vier Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden (etwa die Hälfte des Grüns mitverwenden). Die Zwiebelringe rund drei Minuten in einer Bratpfanne mit wenig Butter andünsten. Eine Gratinform ausbuttern, die Hälfte der Zwiebeln hineingeben, salzen und pfeffern. Die andere Hälfte etwas auskühlen laßen. Ein halbes Pfund Magerquark mit zwei Eiern und einem guten Deziliter Rahm verrühren und mit den Restzwiebeln vermischen. Ferner kommen in diese Masse Salz und Pfeffer und ein Eßlöffel leicht zerdrückter gmner Pfeffer; das sind die grünen, unfermentierten Pfefferbeeren, die's in Salzlösung im Glas zu kaufen gibt. Die Erbsen auf der unteren Zwiebelschicht in der Gratinform verteilen, mit der Quarkmasse bedecken - und ab in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen. Nach einer halben Stunde ist die Pracht eßbereit.
 
Weiter: siehe Kutteln aus der Dominikanischen Republik.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1167) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1169)