Rezeptsammlung Auflauf - Rezept-Nr. 1201

Vorheriges Rezept (1200) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1202)

Wirsingauflauf mit Lammhack

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Wirsing
500 Gramm  Lammschulter
    -- zu
    -- Hackfleisch verarbeitet
1   Semmel, altbacken
2   Schalotten
2 Teel. Butter
50 ml  Weißwein
2   Knoblauchzehen
1   Ei
1   Eigelb
    Salz
    Pfeffer
1 Teel. Thymian
250 Gramm  Geräucherter Speck
    -- in
    -- dünnen großen Blättern
1   Zitrone
1/4 Ltr. Sahne
2 Essl. Creme fraiche
 

Zubereitung

Die Wirsingblätter von Strünken befreien und in Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken.
 
Hackfleischmasse wie folgt zubereiten: Schalotten fein hacken und in Butter glasig anziehen laßen, mit Weißwein ablöschen und reduzieren bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zwiebeln mit der eingeweichten Semmel, dem Ei, dem Eigelb, den durchgepreßten Knoblauchzehen und dem Thymian mit dem Hackfleisch zu einem Fleischteig vermischen. Salzen, pfeffern.
 
Einen Schmortopf mit dem Speck auslegen . 3-4 Lagen Wirsing einschichten, jeweils salzen und pfeffern. Auf die Wirsingschicht das Hackfleisch quasi als Fladen einschichten. Wirsing und Hackfleisch abwechselnd einschichten bis die Zutaten verbraucht sind. Den Abschluß bildet eine Lage Wirsing.
 
Den Auflauf mit dem Saft einer Zitrone begießen und mit den restlichen Speckscheiben abdecken.
 
Den Deckel auf den Topf geben, den Auflauf in den auf 200GradC vorgeheizten Backofen schieben und die Temperatur sofort auf 150GradC reduzieren.
 
Nach einer Stunde auf 200GradC erhöhen, Deckel abnehmen Die Sahne und die Creme fraiche verrühren, und über den Auflauf gießen.
 
Weitere ca. 40 Min. bei abgenommenen Deckel garen.
 
Anmerkung Maiky: Ich persönlich würde, wenn es zu brodeln beginnt, auf 180GradC reduzieren und es mit dieser Temperatur weiter versuchen, um ein Austrocknen des Hackfleischs zu vermeiden.
 
Beilage: Salzkartoffeln -oder vielleicht auch ein türkisches Fladenbrot.
 
Anmerkung Petra: Eher 300 g Speck, sonst gemacht, wie im Rezept angegeben, o.k. Großer orangefarbener Bräter paßt prima.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Petra Holzapfel
Michäl Markath nach
Wolfram Siebeck
Die Feinschmecker
Kochschule

Vorheriges Rezept (1200) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1202)