Rezeptsammlung Auflauf - Rezept-Nr. 824

Vorheriges Rezept (823) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (825)

Paprika-Auflauf

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

2   Zwiebeln
2   Knoblauchzehen
5 Essl. Olivenöl
500 Gramm  Gem. Hackfleisch
100 Gramm  Langkornreis
2   Rote Chilischoten
3 Essl. Tomatenmark
5 1/2 Teel. Paprikapulver
1/4 Ltr. Rotwein
1/4 Ltr. Fleischbrühe
6   Thymianzweige
2   Rosmarinzweige
2   Lorbeerblätter
    Salz
    Pfeffer
    Je 2 rote, gelbe, grüne
    -- Paprikaschoten (je 200g)
    Fett für die Form
200 Gramm  Mittelalter Gouda
2   Eier
1   B Crème fraîche (200g)
 

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln und in 1 El Olivenöl glasig dünsten. Hackfleisch hinzufügen, unter Rühren bröselig braten. Zusätzlich ein El Öl erhitzen, Reis einrühren und rösten, bis die Körner glasig sind Chilischoten putzen, entkernen und fein hacken. Tomatenmark, Chilis und Paprikapulver untermischen, kurz anschwitzen. Wein und Brühe angießen und aufkochen. Thymian und Rosmarin von den Stengeln zupfen (etwas zum garnieren abnehmen), hacken und mit dem Lorbeer zum Fleisch geben, mit Salz und Pfeffer würzen.
 
2. Den Grill vorheizen oder den Elektroofen auf höchste Stufe stellen.
 
3. Paprikaschoten halbieren, Kerne und Trennwände entfernen, waschen. Je eine rote, gelbe und grüne Hälfte auf den Rost legen. Unter dem Grill 8 Minuten rösten, im Ofen 20 Minuten backen, bis die Haut schwarz wird. 4. Die übrigen Paprikahälften in breite Streifen (3 cm) schneiden, in 2 El Olivenöl 5 Minuten dünsten, würzen.
 
5. Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen (Temperatur auf 200° herunterschalten), kurz mit einem nassen Tuch abdecken, die Haut abziehen. Paprika grob zerteilen.
 
6. Eine Auflaufform fetten. Je zwei Lagen Paprikastreifen, Käse (50 g abnehmen) und Hackfleischmischung einschichten.
 
7. Eier und Crème fraîche verrühren, kräftig würzen, über den Auflauf gießen. Übrigen Käse aufstreuen. Enthäutete Paprikastücke obenauf legen, mit Öl beträufeln.
 
8. Im Ofen etwa 40 Minuten backen (Gas Stufe 3), mit Kräutern garnieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (823) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (825)