Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 1003

Vorheriges Rezept (1002) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1004)

Röstbrot mit Geeistem Zucchinipüree

( 8 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Zucchini
6   Knoblauchzehen
    Salz
2 Essl. Olivenöl (I)
2 Essl. Olivenöl (II)
2   Tomaten
3 Essl. Zitronensaft
1   Bagütte
3 Essl. Olivenöl (III)
 

Zubereitung

Zucchini waschen und die Stielenden entfernen. Von den Zucchini je 2 Streifen Schale abschälen und beiseite legen. Die Zucchini und den ungepellten Knoblauch in eine ofenfeste Form legen, salzen und mit Olivenöl (I) beträufeln. Bei 200ÝC zugedeckt auf der 2. Schiene von oben 45 Minuten backen. Zucchinischale sehr fein würfeln und im Olivenöl (II) bei schwacher Hitze 1 Minute dünsten, salzen. Tomaten vierteln, Saft, Kerne und Stielansätze entfernen. Tomaten sehr fein würfeln. Gebackene Zucchini grob hacken, Knoblauchzehen aus der Pelle drücken. Beides mit dem Schneidstab des Handrührers pürieren. Mit Salz und Zitronensaft würzen. Die Hälfte der Zucchinischalenwürfel unterrühren, das Püree auskühlen lassen. Das Püree 15 Minuten vor dem Servieren ins Gefrierfach stellen. Das Bagütte schräg aufschneiden, die Scheiben mit dem restlichen Öl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200ÝC auf der 2. Schiene von oben 6-8 Minuten goldbraun rösten. Das geeiste Zuchinipüree mit Tomaten und restlichen Zucchiniwürfeln bestreuen und mit Röstbrot servieren. Tip: Übriggebliebenes Zucchinipüree hält sich in einem Schraubglas im Kühlschrank bis zu einer Woche. Passt gut als Beilage zu gegrilltem Fisch oder zu gegrilltem, gekochtem oder gebratenem Fleisch.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

essen & trinken 8/94
Erfasst von Petra
Holzapfe

Vorheriges Rezept (1002) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1004)