Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 1080

Vorheriges Rezept (1079) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1081)

Scheiterhaufen, Selbstgemacht

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

4   Eier
5   Brötchen v. Vortag
375 ml  Milch
2-3   Eier, je nach Größe
80 Gramm  Zucker
1 Pack. Vanillinzucker
1/2   Abger. Schale von Zitrone
1 Messersp. Zimt
500 Gramm  Äpfel
50 Gramm  Rosinen
1 Essl. Butter od. Margarine in Flöckchen
    Für die Form: Butter oder Margarine
    Zum Bestreuen: Puderzucker
 

Zubereitung

Erfasst am 26.10.01 durch Roy, www.Selbstgemachtes.de von Gabriela Koller
 
Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch mit den Eiern, Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale und Zimt verrühren. Die Hälfte davon über die Brötchenscheiben gießen und einziehen lassen. Die Äpfel waschen, schälen, das Kernhaus entfernen und in dünne Scheiben schneiden, besser noch in dünne Scheiben hobeln. Die Rosinen mit heißem Wasser abbrausen und trockenlegen, anschl. unter die Äpfel mischen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter bestreichen. Schichtweise Brot und Äpfel einfüllen, dabei mit dem Brot beginnen und abschließen. Den Auflauf mit dem Rest der Eiermilch begießen. Die Butter- oder Margarineflöckchen darauf verteilen und den Scheiterhaufen auf der untersten Schiene des Backofens 35 - 40 Minuten backen. Heiß, mit Puderzucker bestreut, servieren.
 
Oder die Lieblingsvariante meines Ehemannes und der Kinder:
 
Mit heißer Vanillesoße servieren!
 
Variante:
 
Anstelle von Äpfeln schmeckt´s auch mit Rhabarber oder Kirschen gut.

Vorheriges Rezept (1079) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1081)