Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 1169

Vorheriges Rezept (1168) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1170)

Spinat mit Quark - Palak Paneer

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

450 ml  Milch
125 ml  Joghurt mit lebenden
    -- Kulturen
1 Prise  ; Salz
2 Teel. Limonen- oder Zitronensaft
250 Gramm  Spinat
    -- frisch oder TK
2   Grüne Chilischoten
    -- gehackt
1/2 Teel. Ingwer, frisch
    -- gehackt
2 Essl. Öl
1 Prise  Bockshornkleesamen
1   Zwiebel
    -- gehackt
1   Knoblauchzehe
    -- gehackt
1/2 Teel. Kreuzkümmelsamen
2   Tomaten
    -- püriert
 

Zubereitung

Für den Quark die Milch bis zum Siedepunkt erhitzen. Joghurt, Salz und Limonen- oder Zitronensaft zugeben und 7-10 Minuten köcheln laßen, bis sich die geronnene Milch von der Molke absetzt. Vom Herd nehmen und abkühlen laßen.
 
Die Molke durch ein Sieb in eine Schüssel ablaufen laßen, dabei das Sieb mit dem Quark in der Molke stehen laßen. Vor Gebrauch herausheben, den Quark mit einem Kartoffelstampfer oder dem Rücken eines großen Löffels kräftig ausdrücken. Oder den Quark in ein Mulltuch geben, auspressen und abtropfen laßen. Das ergibt etwa 100 g Quark oder paneer.
 
Den Spinat mit Chilies, Ingwer und einer Prise Salz - bei frischem Spinat einge Tropfen Wasser zufügen - ohne Deckel garen, damit er nicht seine schöne Farbe verliert (Salz trägt ebenso dazu bei, dass er seine Farbe erhält). Den Spinat abkühlen laßen und im Mixer pürieren.
 
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bockshornkleesamen darin 30 Sekunden anbraten. Die Zwiebel zugeben und mit leichter Farbe anschwitzen. Knoblauch und Kreuzkümmel unterrühren, nach 30 Sekunden die Tomaten zufügen und etwa 5 Minuten schmoren laßen.
 
Wenn die Flüssigkeit vollständig verkocht ist, vorsichtig den Quark unterrühren. Den pürierten Spinat zugeben, einige Minuten köcheln laßen und servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Petra Holzapfel
Camellia Panjabi
Currys

Vorheriges Rezept (1168) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1170)