Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 134

Vorheriges Rezept (133) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (135)

Caponata di Melenzane

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Auberginen
4   Paprika gelb
4   Paprika rot
5   Selleristangen
2   Zwiebeln
6 Essl. Olivenöl extra vergine
50 Gramm  Oliven grün entsteint
2 Essl. Honig
    Salz
30 Gramm  Pinienkerne
50 Gramm  Rosinen
100 ml  Weissweinessig
3   Glatte Petersilienblätter
    -- gehackt
    Basilikum nach Belieben
    -- feingehackt
 

Zubereitung

Vorbereiten
 
Die Rosinen -mit kaltem Wasser bedeckt- über Nacht einweichen.
 
Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rundum goldgelb anrösten. Immer wieder wenden. Die Zwiebeln schälen und in nicht zu dünne Ringe schneiden. Alles Gemüse waschen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Das Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe darin unter stetem Wenden zusammenfallen laßen. Sie dürfen auf keinem Fall anbräunen. Das Gemüse beimischen und unter Wenden anziehen. Mit Salz bestreuen und weiter wenden, bis die Gemüsemischung Saft zieht. Die Die Oliven untermischen und Honig zufügen. Die Hitze erhöhen und die Gemüsemischung unter stetem Wenden zusammenfallen laßen. Nach ca. 20 Minuten Garzeit die abgetropften Rosinen beimischen, den Essig zufügen und diesen unter weiterem Wenden verkochen laßen. Die Pininkerne untermischen, dann die sehr fein geschnittenen Kräuter über die Mischung streuen. Alles sofort heiß, lau- oder Zimmerwarm servieren.
 
Typisch für sizilianische Gerichte ist die Beigabe von Honig, Rosinen und Essig. Rosinen entstammen der arabischen Vergangenheit; Honig und Essig - die süss-sauren Kombonenten- sind ein Erbe der altrömischen Eßkultur.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

R. Liebhauser
Beobachter

Vorheriges Rezept (133) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (135)