Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 166

Vorheriges Rezept (165) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (167)

Curry-Risotto

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Zwiebel; 40 g
2   Frische Chilischoten
30 Gramm  Butter
1 Essl. Öl
1 1/2 Essl. Scharfes Currypulver; -
    -- Madrascurry
250 Gramm  Risottoreis; Avorio
800 ml  Heisser Gemüsefond a.d.
    -- Glas
200 Gramm  Möhren
40 Gramm  Cashewkerne
1/2 Bund  Koriandergrün
    Salz
 

Zubereitung

Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen und fein würfeln.
 
Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Das Currypulver darin kurz anschwitzen. Zwiebel-, Chiliwürfel und Reis unter Wenden darin glasig dünsten. Nach und nach den heissen Fond dazugiessen. Den Reis bei milder Hitze zugedeckt 25 bis 30 Minuten ausquellen lassen, dabei öfter umrühren.
 
Inzwischen die Möhren putzen, in feine Stifte schneiden, in Salzwasser eine bis zwei Minuten blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen.
 
Die Cashewkerne längs halbieren, ohne Fett in der Pfanne unter Wenden rösten, dann herausnehmen. Das Koriandergrün grob hacken.
 
Möhren, Cashewkerne und Koriander zuletzt unter den Reis heben und salzen.
 
Den Curry-Risotto zur Poulardenbrust im Kokosmantel servieren.
* Quelle: Gepostet von K.-H. Boller Erfasser: K.-H. Datum: 04.06.1996 Stichworte: Beilage, Reis, Risotto, P4
 
Stichworte: P4, Risotto, Reis
:Stichworte : Beilagen

Vorheriges Rezept (165) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (167)