Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 223

Vorheriges Rezept (222) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (224)

Erbspüree

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

650 Gramm  Getrocknete gelbe oder
    -- grüne Erbsen
1 1/2 Ltr. Wasser
1 Teel. Zerriebener Majoran
1 Teel. Gekörnte Brühe
    -- (Fertigprodukt)
    Salz, Pfeffer

   FUER DIE GARNIERUNG
1   Zwiebel
20 Gramm  Geräucherter Speck
20 Gramm  Butter
 

Zubereitung

Erbsen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit Majoran im Einweichwasser erhitzen. Gekörnte Brühe zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 120 Minuten kochen, bis die Erbsen dick eingekocht sind. Eventuell Wasser nachgiessen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Speck würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen, Speckwürfel darin glasig werden lassen. Zwiebelringe zugeben und goldgelb braten. Warm stellen. Erbsen durch ein Sieb streichen. Erbspüree hügelförmig auf einer Platte anrichten, Speck-Zwiebel-Mischung drübergeben und servieren. Vorbereitung: Ohne Einweichzeit 5 Minuten. Zubereitung: 120 Minuten. Etwa 670 Kalorien / 2804 Joule. Unser Menüvorschlag: Eisbein mit Sauerkraut, Erbspüree und Kartoffelpüree. Obstsalat als Nachtisch. Und dazu Bier als Getränk. Zur besseren Verträglichkeit im Anschluss ans Essen einen Klaren. Vielleicht Kümmel oder Korn? Stichworte: Deftig, Erbsen
:Stichworte : Beilagen

Quelle


Vorheriges Rezept (222) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (224)