Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 343

Vorheriges Rezept (342) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (344)

Gefüllte Zwiebeln mit Balsamicosauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

10   Haushaltszwiebeln
 

Zubereitung

Knochen und grobgeschnittenes Gemüse in einem Topf anrösten. Das Tomatenmark zufügen und alles mit Rotwein und Wasser aufgiessen. Die Gewürze beigeben und bei offenem Topf etwa 2 Stunden köcheln lassen. Durch ein Sieb passieren und mit diesem Bratenfond die Zwiebeln angiessen. | Dieser Bratenfond ist wichtig für das Gelingen des Rezepts. Wer | | möchte, stellt den Fond schon am Vortage her. | Die Zwiebeln schälen, eine Kappe abschneiden und mit einem scharfen Messer oder einem Kugelausstecher aushöhlen. Für die Füllung das durchgedrehte Putenfleisch mit den Gewürzen vermengen und ein Ei beigeben, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
 
Die Füllmasse kann statt mit Thymian und Rosmarin auch mit Estragon oder Salbei gewürzt werden, je nach Geschmack. Sie können natürlich auch eine scharfe Würzung vornehmen, vielleicht mit Chili und klitzekleinen Paprikawürfeln. Nun die gefüllten Zwiebeln in einen Auflaufform setzen und mit etwas geriebenem Toastbrot bestreuen und mit Saucenfond aufgiessen, so dass sie halb bedeckt sind. Die Form in den vorgeheizten Backofen (220 oC) geben und vorher die Zwiebeln mit etwas Olivenöl begiessen. Die Garzeit beträgt mindestens 35 Minuten. Die Zwiebeln müssen leicht gebräunt sein und bissig-fest. Vorher mehrmals mit einer Gabel testen. Nach der Garzeit die Sauce durch ein Sieb passieren und in einen Stieltopf geben, mit Balsamessig vermengen und zu einer sämigen Konsistenz ein- kochen lassen. Dann die Zwiebeln auf Kartoffelpüree servieren und mit der Sauce über- giessen. Quelle: N3-Videotext 01.02.1994
 
Stichworte:
 
:Stichworte : Beilagen

Vorheriges Rezept (342) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (344)