Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 414

Vorheriges Rezept (413) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (415)

Grammel Knödel

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

10   Brötchen, altbacken
 

Zubereitung

Grammeln sind auf gut österreichisch das was wir Grieben nennen. Also gewürfeltes schieres Schweinefett (Flomen), das man in der Pfanne goldgelb ausbrät, vom Fett abtropfen läßt und dann weiter verwendet. Das übrig gebliebene Fett ist Schweineschmalz. Zum Braten und als Brotaufstrich zuverwenden. Brötchen in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Mit aufgekochter Milch begießen. 30 Minuten ziehen lassen. Zwiebel schälen. Fein hacken. Petersilie waschen, trockentupfen. Auch fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin goldgelb braten. Petersilie 2 Minuten mitbraten. Zusammen mit Eiern, Salz, Pfeffer, Muskat und den Grieben zu den Brötchen geben. Teig mischen. Hände unter kaltem Wasser abspülen. Klöße daraus formen. Wasser in einem Topf aufkochen. Salzen. Klöße reingeben. In 20 Minuten gar ziehen lassen. Mit Schaumlöffel herausnehmen. In einer Schüssel servieren. Vorbereitung: 30 Minuten Zubereitung: 25 Minuten Menü 4/57
 
Stichworte: Knödel
:Stichworte : Beilagen

Vorheriges Rezept (413) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (415)