Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 423

Vorheriges Rezept (422) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (424)

Griebenfladen

( 2 Fladen )

Kategorien

Zutaten


   GRIEBENFLADEN
150 ml  Lauwarmes Wasser
45 Gramm  Griebenschmalz
    -- fertig gekau
55 Gramm  Griebenschmalz
    -- (2)
15 Gramm  Frische Hefe
265 Gramm  Mehl
1 Teel. Salz
    Mehl
    -- zum Bearbeiten
30 Gramm  Parmesan
    -- frisch gerieben
    Schwarzer Pfeffer
    -- f.a.d.M.
6 groß. Salbeiblätter
    Backpapier
 

Zubereitung

45 g Griebenschmalz; fertig gekauft (1)
 
* = sechs Stücke
 
Das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben. Mit dem Schmalz (1) und der zerbröckelten Hefe glattrühren. Das Mehl und das Salz nach und nach mit dem Knethaken unter die Hefemischung geben. Zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt bei Zimmertemperatur ungefähr 30 Minuten ruhen lassen.
 
Den Hefeteig kräftig durchkneten, in zwei Hälften teilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Fladen ausrollen: Sie sollen so groß sein, daß sie nebeneinander auf ein Backblech passen. Das Backblech mit Backpapier belegen, die Fladen vorsichtig darauflegen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, zugedeckt 15 Minuten ruhenlassen
 
Das restliche Schmalz (2) in Flöckchen auf dem Teig verteilen. Mit Parmesan bestreuen und mit Pfeffer würzen.
 
Im vorgeheizten Backofen bei 225øC auf der zweiten Einschubleiste von unten 20 Minuten goldbraun backen (Gas 4, Umluft 12-15 Minnuten bei 200øC) Den Salbei in feine Streifen schneiden, die Fladen damit bestreuen. Sie schmecken warm oder kalt.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (422) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (424)