Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 575

Vorheriges Rezept (574) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (576)

Kartöffelknödel Schwäbisch

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Kartoffeln
    Salz
3   Brötchen
3/4 Ltr. Milch
125 Gramm  Speck, durchwachsen
3   Zwiebeln
1/2 Bund  Petersilie
1/2 Bund  Schnittlauch
150 Gramm  Mehl
1   Ei
3   Weissbrotscheiben
20 Gramm  Butter
    Muskatnuss, gerieben
 

Zubereitung

Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten. In einem Topf mit gesalzenem Wasser bedeckt 25 Minuten kochen. Wasser abgießen. Kartoffeln abschrecken und abziehen. Abkühlen lassen, durch eine Presse in eine Schüssel drücken. Brötchen in Milch einweichen. Speck würfeln. In einer Pfanne auslassen. Die geschälten und fein gehackten Zwiebeln dazugeben und in 5 Minuten goldbraun braten. Petersilie und Schnittlauch abspülen, trockentupfen. Petersilie hacken, Schnittlauch fein schneiden. Alles zu den Kartoffeln geben. Mit Mehl und Ei zu einem festen Teig kneten. Weißbrot in 1 cm große Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin 5 Minuten rösten. Mit den ausgedrückten Brötchen in den Teig kneten. Mit Muskat und Salz würzen. Wasser in einem großen Topf aufkochen. Klöße von 5 cm Durchmesser formen. Probekloß ins kochende Wasser geben und 20 Minuten gar ziehen lassen. Wenn er richtig ist, Wasser erneut aufkochen. Die Hälfte der Klöße reingeben und wie den Probekloß garen. Mit dem Schaumlöffel rausnehmen. Abtropfen lassen und auf einer vorgewärmten Platte warm stellen, bis alle Klöße fertig sind. Vorbereitung: 30 Minuten ohne Abkühlzeit Zubereitung: 75 Minuten Wozu reichen: : Zu Rehragout, Hasenpfeffer oder Schweinebraten. Menü 5/209
 
Stichworte: Knödel
:Stichworte : Beilagen

Vorheriges Rezept (574) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (576)