Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 626

Vorheriges Rezept (625) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (627)

Kartoffeln Berny

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Kartoffeln
    Salz
    Muskatnuss, gerieben.
30 Gramm  Butter
50 Gramm  Trueffel, Dose
250 Gramm  Mandeln, blaettrig
1   Ei; (I)
1   Ei; (II)

   ZUM AUSBACKEN
1 Ltr. Oel

   ZUM GARNIEREN
1/2 Bund  Petersilie
 

Zubereitung

Kartoffeln Berny sind sicher die teuersten Kartoffeln der Welt. Und das kommt durch die Trueffel. Klar, dass diese Kartoffeln nur bei grossen Festessen serviert werden. Ohne Trueffel schmecken sie uebrigens auch gut. Dann koennen sie allerdings auch alltags auf den Tisch kommen.
 
Kartoffeln schaelen, waschen, halbieren und in gesalzenem Wasser 30 Minuten kochen. Kartoffeln abgiessen und trockendaempfen. Durch ein feines Sieb in eine Schuessel streichen. Mit Salz und Muskat wuerzen. Butter und Ei (I) unterruehren. Trueffel auf einem Sieb abtropfen lassen, nicht zu fein hacken und in die Masse geben.
 
Ei (II) auf einem Teller verschlagen. Mandeln auf einen anderen Teller geben. Aus der Kartoffelmasse runde Baellchen von etwa 4 cm Durchmesser formen. Erst in Ei dann in Mandeln waelzen.
 
Oel in einer Friteuse oder einem grossen Topf auf 180 Grad erhitzen. Immer 3 Kartoffelbaelle auf einmal ins Fett geben und in 2 Minuten goldbraun backen. Mit einem Schaumloeffel rausnehmen, abtropfen lassen. In einer vorgewaermten Schuessel warm stellen, bis alle Kartoffelbaelle gebacken sind. Mit gewaschener, trockengetupfter Petersilie garniert servieren.
 
Vorbereitung 40 Minuten Zubereitung 20 Minuten
* Menue 5/195
** Gepostet von Gerd Graf Date: Tue, 24 Jan 1995
 
Stichworte: Beilagen, Kartoffel, P4
:Stichworte : Beilagen

Vorheriges Rezept (625) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (627)