Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 679

Vorheriges Rezept (678) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (680)

Klöße aus Gekochten Kartoffeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/2 kg  Kartoffeln
200 Gramm  Mehl
    Salz
1 Prise  Muskatnuss
2   Eier
    Mehl; zum Bestäuben
 

Zubereitung

Kartoffeln am Vortag gut waschen. In einem Topf mit Wasser bedeckt 30 Minuten kochen. Kartoffeln abgießen, abschrecken und abziehen. Zugedeckt an einem kühlen Ort aufheben. Am nächsten Tag die Kartoffeln durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen. Auf ein bemehltes Backbrett oder in eine flache Schüssel geben. Mehl, Salz und Muskat drüberstreuen. In die Mitte eine Mulde drücken, die Eier reinschlagen. Mit einer Gabel und etwas Mehl zu einem dünnen Teig rühren und dann mit den übrigen Zutaten locker mischen. Mit bemehlten Händen schnell zu einem Teig kneten. Auf dem bemehlten Backbrett Teig zu einer Rolle von 5 cm Durchmesser formen. In 4 cm dicke Scheiben schneiden. Gleichmäßige Klöße formen. In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen und bei schwacher Hitze einen Probekloß kochen. Wenn der Kloß oben schwimmt, bei schwacher Hitze in 15 bis 20 Minuten gar ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel rausnehmen. Mit zwei Gabel auseinanderreißen. Wenn er richtig ist, das Wasser erneut aufkochen. Klöße portionsweise wie den Probekloß kochen. In einer vorgewärmten Schüssel anrichten-Vorbereitung: 60 Minuten Zubereitung: 45 Minuten Wozu reichen: : Zu Sauerbraten oder Rinderschmorbraten mit grünen Bohnen. Menü 5/303
 
Stichworte: Knödel
:Stichworte : Beilagen

Vorheriges Rezept (678) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (680)