Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 1021

Vorheriges Rezept (1020) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1022)

Gugelhupf I

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Weizenmehl Typ 405
75 Gramm  Sultaninen
50 Gramm  Getrocknete, gehackte
    -- Aprikosen
2 Essl. Rum
25 Gramm  Frische Hefe
2 Teel. Zucker
1/4 Ltr. Milch
150 Gramm  Butter oder Margarine
100 Gramm  Puderzucker
2   Eier
3   Eigelb
10   Ganze geschälte Mandeln
    Puderzucker zum Bestäuben.
 

Zubereitung

Das Weizenmehl in eine Schüssel sieben. Die Sultaninen und Aprikosen mit Rum beträufeln und 20 Minuten stehenlassen. Die Hefe mit dem Zucker und 3 Esslöffel Milch verrühren und an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen. Die Milch mit Butter oder Margarine handwarm erwärmen. Das Mehl mit dem Puderzucker, den Eiern und Eigelben sowie der Fett-Milch-Mischung zu einem geschmeidigen, glatten Teig verknoten. Den Hefevorteig dazugeben und den Teig so lange kräftig schlagen, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Sultaninen und Aprikosen sorgfältig daruntermischen. In einer gefetteten Gugelhupfform die Mandeln in die Bodenrillen legen und den lockeren Hefeteig hineinfüllen. Den Teig etwa 2 Stunden an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Hat der Teig den Rand der Form erreicht, den Gugelhupf auf die Mittelschiene in den vorgeheizten Backofen stellen und goldbraun backen. Danach stürzen und nach dem völligen Erkalten mit Puderzucker besieben. Backzeit: etwa 60 Minuten Temperatur: 180 °C Celsius ** Gepostet von Jürgen Linnhoff Date: Sat, 03 Jun 1995 Stichworte:
:Datum : 20.02.2002
 
:Stichwort : Brot
:Erfasser : TAMKAT

Quelle

Erfasst von TAMKAT

Vorheriges Rezept (1020) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1022)