Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 1134

Vorheriges Rezept (1133) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1135)

Israelische Küche - Brotsorten

( 1 Rezept )

Kategorien

   

Zubereitung

Pitah ist ein sehr populäres Brot in Israel, wie überhaupt im ganzen Vorderen Orient. Am besten schmeckt sie direkt vom Bäcker und noch ein bisschen warm. Pitah sind in jedem Supermarkt zu haben, meist zu fünf oder zu zehn in hauchdünnen Plastiksäckchen abgepackt. Sie sind kaum wegzudenken aus dem alltäglichen Speisezettel, darüber ist man sich einig, in jedem Haushalt, in Imbissstuben und Restaurants. Pitah wird zum Frühstück gegessen, als Beilage zur Hauptmahlzeit, mit Vorliebe pikant gefüllt als Snack oder auch als kleine Mahlzeit. Pitah ist ein rundes, flaches Fladenbrot, das in der Mitte ein Luftloch hat. Schneidet man das Brot durch, entsteht eine Tasche, ideal zum Füllen mit Falafel und Tahina, mit Fleisch, mit Salaten, Käse und Pickles. Pitah werden von den arabischen Bäckern gebacken. Aus dem häuslichen Ofen, in dem sie übrigens selten gelingen, können sie nicht besser schmecken als aus den dampfenden Ofen der vielen kleinen Pitah- Bäckereien. Es gibt zahllose Pitah-Rezepte, je nach ihrer Herkunft mit kleinen Nuancen in den Zutaten. Nachfolgendes Rezept beschreibt einen einfachen Pitahteig, der sich am besten zum Ausprobieren eignet.
 
** Gepostet von Jürgen Linnhoff Date: Wed, 10 May 1995
 
Erfasser: Jürgen
 
Datum: 19.06.1995
 
Stichworte: Israel, Brot, P1
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1133) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1135)