Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 758

Vorheriges Rezept (757) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (759)

Früchte- oder Hutzelbrot

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Dörzweschgen
1 kg  Dörrbirnen
250 Gramm  Walnußkerne
250 Gramm  Hasenußkerne oder Mandeln
125 Gramm  Zitronat
125 Gramm  Orangeat
125 Gramm  Feigen
1 Tasse  Milch
100 Gramm  Hefe
1 1/2 kg  Mehl
1 Teel. Zimt
1 Prise  Nelkenpulver
1 Essl. Salz
1 Teel. Anis
 

Zubereitung

Zweschgen und Birnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag in Stücke schneiden und im Einweichwasser 30 Min. kochen laßen. Die Zweschgen entsteinen. Die Nüsse grob hacken und Zitronat, Orangeat und Feigen in kleine Würfel schneiden. Aus Milch und Hefe einen Vorteig bereiten und gehen laßen. Dann Mehl, Gewürze und einen Teil der lauwarmen Obstbrühe zufügen. Der Teig sollte fest sein, sonst noch etwas Mehl unterkenten. Den Teig solange kneten, bis er blasen wirft und sich von der Schüssel löst. Früchte, Nüsse, Zitronat und Orangeat untermengen, ohne die Früchte dabei zu zerdrücken. Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt in der Wärme gehen laßen, bis er die doppelte Größe erreicht hat. Danach den Teig teilen, zu Laibern formen und mit Zitronat, Nußkernen und Mandeln verzieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen ud nochmals gehen laßen, dann bei guter Hitze backen. Noch warn aus dem Ofen mit angedickter Obstbrühe mehrmals bestreichen, um ihm Glanz zu geben.
 
Ofen = 180 °C
 
Tipp: Soll das Früchtebrot hell sein, so verwendet man statt der Haselnüsse Mandeln. Erst nach 2 Tagen kommt der volle Geschmack zur Geltung (also nichts für verfreßene).
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

From: Gunter Thierauf
<GunterThierauf@gmx.net>
Newsgroups: de.rec.mampf
Date: Mon, 2 Apr 2001
17:52:43 +0200
*RK* AM 28.04.01
Erfaßt von Frank Dingler

Vorheriges Rezept (757) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (759)