Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 796

Vorheriges Rezept (795) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (797)

Garnelenbällchen

( 26 St_ck )

Kategorien

Zutaten


   GARNELENBÄLLCHEN
16   Riesengarnelen, a 40-45g,
    -- ro
3 Scheiben  Weizentoastbrot
2   Limetten
1 Bund  Koriandergrün, kleines
1   Eigelb
3 Essl. Schlagsahne
    Salz
    Schwarzer Pfeffer, f.a.d.M.
1   Eier
50 Gramm  Paniermehl
    Öl
 

Zubereitung

5/8 - 6/8 der Garnelen aus der Schale brechen, die restlichen ungeschält beiseite legen. Die ausgebrochenen Garnelen am Rücken aufschlitzen, entdarmen und grob würfeln. Das Toastbrot entrinden und in der Moulinette oder Mixer zerkleinern. Das Garnelenfleisch ebenso zerkleinern. Von der Hälfte der Limetten die Schale dünn abreiben und den Saft auspressen, die andere Hälfte in kleine Ecken schneiden. Die eine Hälfte des Koriandergrüns hacken, die andere beiseite legen.
 
Garnelenfleisch, Brotkrumen, Limettensaft und -schale, Eigelb, Sahne und gehackten Koriander zu einer glatten Masse verkneten, salzen und pfeffern. Mit nassen Händen die angegeben Bällchen daraus formen (hier 26) und 30 Minuten kühl stellen.
 
Das Ei in einem tiefen Teller mit einer Gabel verschlagen. Das Paniermehl auf einen anderen Teller schütten. Die Bällchen zuerst durch das Ei ziehen, dann im Paniermehl wälzen. Die Bällchen dann portionsweise im 180 Grad heißen Öl drei bis vier Minuten fritieren. Mit der Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Schluß die ganzen Garnelen ebenfalls drei bis vier Minuten fitieren.
 
Die Bällchen mit den restlichen Garnelen, den Frischkroketten, den Limettenecken und dem restlichen Koriander auf einer Platte anrichten. Bällchen und Kroketten schmecken am besten lauwarm mit kreolischer und Hot-Pepper-Sauce.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (795) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (797)