Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 287

Vorheriges Rezept (286) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (288)

Eier-Curry mit Krabben im Reisrand

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Eier
200 Gramm  Gekochte,geschälte Krabben
    -- (keine Konserven)
2 Essl. Zitronensaft
2 groß. Zwiebeln
4 groß. Fleischtomaten
1   Knoblauchzehe
    -- (wer es mag)
5 Essl. Öl Salz
    Cayennepfeffer
1 Essl. Tomatenketchup
200 ml  Kräftige Hühnerbrühe
3 Essl. Trockener Sherry
1 Prise  Zucker
1/2 Teel. Milder Madras-Curry
1/2 mittl. Apfel
250 Gramm  Langkornreis
630 ml  ; Salzwasser
1 Bund  Dill
 

Zubereitung

Eier hartkochen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Krabben mit Zitronensaft marinieren. Zwiebeln feinhacken. Fleischtomaten überbrühen, enthäuten, Kerne und Fruchtsaft entfernen und das Fruchtfleisch kleinhacken. Knoblauchzehe zerdrücken. Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, dann das Tomatenfleisch zugeben und alles unter ständigem Rühren 10 Minuten dünsten.
 
Dann Krabben, Brühe, Sherry und Gewürze zugeben, den geschälten Apfel hineinreiben und 5 Minuten bei ganz geringer Hitze kochen lassen. Dann werden die Eischeiben vorsichtig dazugegeben und noch würzig scharf abgeschmeckt. Den Reis in Salzwasser körnig ausquellen lassen, in den Reisrand pressen und stürzen. Die Eierkrabben in die Mitte legen und mit viel gehacktem Dill servieren.
 
,AT Ebba
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Chris-Revue
2:246/1401.62 - 14.09.94
Erfasst von Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (286) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (288)