Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 338

Vorheriges Rezept (337) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (339)

Gaeng Kiau Wan Kai (Huehnchencurry mit Kokosmilch)

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

800 Gramm  Huehnchenbrustfilet
1   Aubergine
4   Frische rote Chilischoten
    -- oder weniger...
1 Essl. Oel
2 Teel. Gruene Currypaste Gaeng
    -- Kiau Wan
400 ml  Kokosmilch (Dose)
1 Essl. Helle Sojasauce
5   Zitronenblaetter
10   Basilikumblaetter
    -- moeglichst thailaen
 

Zubereitung

Das Huehnchenbrustfilet unter kaltem Wasser abspuelen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden. die Auberginen waschen, abtrocknen vom Stengelansatz befreien und in Wuerfel schneiden. Die Chilischoten waschen, entkernen und in feine Stuecke teilen.
 
Das Oel in einem Topf erhitzen und die Currypaste darin anbraten. Die Haelfte der Kokosmilch hineinruehren. dann das Huehnchenfleisch und die uebrige Kokosmilch hineinruehren und alles 10 Minuten kochen lassen. Danach die Auberginenwuerfel untermischen und weitere 5 Minuten kochen.
 
Alles pikant mit der Sojasauce wuerzen. Zitronen und Basilikumblaetter abspuelen, trockentupfen, in Streifen schneidenund samt den Chilies unter das Huehnchencurry mischen.
 
Tip: Die Currypaste gibt es in asiatischen Lebensmittellaeden. Nennen Sie beim Kauf sicherheitshalber den thailaendischen Namen es gibt verschie dene Produkte. Sie haelt sich im Kuehlschrank mehrere Monate frisch.
 
Anmerkung: Ich habe es bei meiner Schwester gegessen und es hat fantastisch geschmeckt, allerdings hatte Sie keine Auberginen hinein getan dafuer etwas wenieger Chilischoten.
:Stichworte : Chinesisch, Geflügel, Huhn
:Notizen (*) : Quelle: Internationale Urlaubskueche
: : FMC-Magazin-Verlag erfasst: Ursula Driesen

Vorheriges Rezept (337) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (339)