Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 400

Vorheriges Rezept (399) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (401)

Grüner Thai Curry, Selbstgemacht

( 6 Pers. )

Kategorien

Zutaten

2 Essl. Oel
2 groß. Zwiebeln (gehackt)
3 Essl. Grüne Currypaste
1 kg  Rindfleisch (falsches Filet oder Braten, sollte
    Schnell garen), oder 1kg Putenfleisch
2 Dosen  Kokosmilch (à 425 ml)
150-200 ml  Wasser
200 Gramm  Erbsenauberginen (möglich auch europ. Auberginen,
    -- fein
    Geschnitten)
12-15   Kafir Limettenblätter
4-6 Essl. Fischsauce
2 Stücke  Palmzucker (oder 2 El brauner Zucker)
4 Teel. Geriebene Limettenschale (schrump. Thai Limet.)
30 Gramm  Frische Korianderblätter
50 Gramm  Thai-Basilikumblätter
 

Zubereitung

Erfasst am 25.03.01 durch Roy, www.Selbstgemachtes.de von Manfred Hummel
 
2 El Oel in der Pfanne erhitzen und 2 große Zwiebeln (gehackt) anbraten, bis goldbraun. Kurz bevor die Zwiebeln fertig sind, 3 El grüne Currypaste zugeben und 2-3 Minuten aufschließen. Das ganze in den Topf geben, in den später der Curry gekocht wird. 1kg Rindfleisch (falsches Filet oder Braten, sollte schnell garen), oder 1kg Putenfleisch in kleine Stücke schneiden und in Oel Portionsweise in der Pfanne anbraten bis leicht braun und in den Topf geben. Im Topf das angebratene Fleisch mit den angebratenen Zwiebeln und der aufgeschlossenen Currypaste vermischen und noch 2-3 Minuten anbraten. Dann 2 Dosen Kokosmilch (à 425 ml), 150-200 ml Wasser zugeben, Topf abdecken und zum Kochen bringen, 10 min. köcheln. 200 g Erbsenauberginen (möglich auch europ. Auberginen, fein geschnitten), 12-15 Kafir Limettenblätter zugeben und noch 10 Min. ohne Deckel köcheln, bis Fleisch und Auberginen gar sind. 4-6 El Fischsauce, 2 Scheiben Palmzucker (oder 2 El brauner Zucker), 4 Tl geriebene Limettenschale (schrump. Thai Limet.) zugeben und gut untermischen. 30 g frische Korianderblätter und 50g Thai- Basilikumblätter einrühren. Mit gekochtem Reis servieren.

Vorheriges Rezept (399) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (401)