Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 443

Vorheriges Rezept (442) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (444)

Hähnchenspiesse in Curry-Apfelsauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

360 Gramm  Hähnchenbrustfilet
2 klein. Äpfel
    Currypulver
4   Schaschlikspiesse
    Salz und Pfeffer
1 Teel. Butterschmalz
1/8 Ltr. Gemüsebrühe
 

Zubereitung

MMMM---------------------------------SAUCE---------------------------
--100 g Frühlingszwiebeln 1 ts Butterschmalz Grüne Pfefferkörner Rosa Beeren 1 ts Honig 100 ml Weisswein 1/4 l Apfelsaft Etwas Kartoffelstärke MMMMM-----------------------BROKKOLI UND KARTOFFELN--
-----------------400 g Brokkoli 400 g Kartoffeln Jodsalz 1 ts Butter Pfeffer etwas Muskat MMMMM---------------------QUELLE -ERFASST AM 03.01.98-----------------
- SAT.1 TEXT / Ulli Fetzer
 
Die Hähnchenbrust waschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. Äpfel entkernen, vierteilen und mit Currypulver bestreuen. Das Hähnchenfleisch mit den Äpfeln abwechselnd auf die Spieße stecken. Mit Jodsalz und Pfeffer würzen und in heißem Butterschmalz rundherum anbraten. Mit wenig Gemüsebrühe auffüllen, kurz aufkochen lassen und im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad etwa 15 bis 20 Minuten braten. Für die Sauce Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in Butterschmalz glasig dünsten. Grüne Pfefferkörner, rosa Beeren und Honig dazugeben. Mit Obstessig ablöschen, mit Currypulver bestäuben, leicht einreduzieren lassen und mit Apfelsaft und Weißwein aufgießen. Stärke mit kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit abbinden. Mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken. Den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen zerteilen. In heißem Salzwasser bißfest garen. In ein Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken, damit die grüne Farbe erhalten bleibt. Kartoffeln schälen, zerkleinern und ebenfalls in Salzwasser bißfest garen. Butter zerschmelzen, den Brokkoli und die Kartoffeln dazugeben und im Rohr bei 200 Grad erhitzen. Mit Jodsalz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Hähnchenspieße aus dem Rohr nehmen, mit der Sauce begießen.
**** UNSER TIP **** : Mit 20 % Eiweiß steht Hähnchenfleisch an der Spitze der tierischen Eiweißlieferanten. Geflügel ist in der Regel fettarm. Das hier verwendete Brustfleisch enthält beispielsweise nur ca. 1 % Fett.
 
Stichworte: Hähnchen
:Stichworte : Geflügelgerichte

Vorheriges Rezept (442) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (444)