Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 58

Vorheriges Rezept (57) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (59)

Bohnencurry mit Tomaten und Safranreis

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÈR DEN REIS
250 Gramm  Naturlangkornreis
1/2 Ltr. Wasser
    Salz
1 Teel. Safranfäden
1 Essl. Butter

   FÈR DAS CURRY
600 Gramm  Grüne Bohnen
1   Knoblauchzehe
50 Gramm  Ingwerwurzel
1 klein. Rote Pfefferschote
3 Essl. Erdnuß- o. Sesamöl
1 Essl. Currypulver
1 Teel. Kurkumapulver (Gelbwurz)
1/2 Teel. Zimtpulver
1/2 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
2   Gewürznelken
100 ml  Gemüsebrühe (aus Extrakt)
300 Gramm  Tomaten
3   Frühlingszwiebeln
 

Zubereitung

Reis mit Wasser und Salz aufkochen und zugedeckt bei schwächster Hitze in etwa 35 Min. körnig weich garen.
 
Safranfäden zwischen den Fingern zerkrümeln und mit der Butter in ein kleines Pfännchen geben. Die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen. Den Safran darin einige Minuten ziehen lassen, dann alles mit einer Gabel unter den gegarten Reis mischen. Ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel legen, Reis zugedeckt bei 50°C im Backofen warm halten, bis das Curry gegart ist.
 
Während der Reis kocht, Bohnen waschen, putzen und in etwa 2cm lange Stücke schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken, Ingwer schälen und reiben. Pfefferschote von allen Kernen befreien und fein zerkleinern.
 
Öl erhitzen, Knoblauch, Ingwer und Pfefferschote darin bei schwacher Hitze unter Rühren anbraten. Bohnen, Currypulver, Kurkuma, Zim, Kreuzkümmel und Gewürznelke zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 3 Min. braten. Brühe zugießen und aufkochen. Bohnen zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Min. garen.
 
Inzwischen Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken, häuten und würfeln, dabei die Stielansätze entfernen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit allen saftigen grünen Blättern in sehr feine Ringe schneiden. Beide Zutaten unter die Bohnen mischen und aufkochen und zugedeckt 5 Min. garen. Bohnencurry und Reis auf heißen Tellern anrichten.
 
Nährwerte pro Person:
 
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

VOLLWERTKÜCHE
gepostet:v. Renate Schnap
ka

Vorheriges Rezept (57) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (59)