Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 584

Vorheriges Rezept (583) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (585)

Linsen-Curry-Gratin

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Linsen
1 Teel. Gemüsebrühe, gekörnt
    Salz
1 Essl. Currypulver
1 Essl. Zitronensaft
100 Gramm  Cashewnüsse
1 Teel. Öl
1 groß. Zwiebel
20 Gramm  Butter
1   Knoblauchzehe
    Ingwerwurzel (ca.2 cm)
1   Ananas
1   Apfel
1 groß. Banane
1   Rote Paprika

   SAUCE
30 Gramm  Butter
40 Gramm  Weizen, feingemahlen
200 ml  Linsenkochwasser
100 ml  Weißwein
150 ml  Sahne
    Salz
    Pfeffer
1 1/2 Essl. Currypulver
    Butter für die Form
 

Zubereitung

Die Linsen mit dem Wasser zum Kochen bringen, zugedeckt etwa 20 Minuten kochen, dann Gemüsebrühe, Salz, Curry und Zitronensaft einrühren und die Linsen weitere 10 Minuten offen kochen laßen. Sie sollen weich, aber nicht zerfallen sein. Inzwischen die Cashewkerne grobhacken und in dem Öl goldbraun rösten. Die Zwiebel würfeln, in der Butter goldbraun rösten und zu den Linsen geben. Knoblauchzehe und Ingwer schälen, sehr fein schneiden ind zu den gekochten Linsen geben. Vom Fruchtfleisch der Ananas etwa 300 g kleingeschnitten zu den Linsen geben. Den Apfel in kleine Wüfel schneiden, ebenso die Paprika. Die Banane in Scheiben schneiden. Ananas, Apfel und Banane sowie 3/4 der Nüsse zu den Linsen geben. Eine flache Auflaufform fetten und die Linsenmasse einfüllen. Für die Sauce die Butter aufschäumen laßen, Mehl einrühren, kurz anschwitzen, nach und nach Brühe, Wein, Sahne und Curry einrühren und würzen. Sauce etwas köcheln laßen, sie darf aber nicht zu pampig sein! Sauce über die Linsen geben und den Auflauf bei 200øC ca. 20 Minuten gratinieren. Mit den restlichen Nüssen bestreuen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

modifiziert nach
Johanna Handschmann
Aufläufe aus der
Vollwert-
küche
erfaßt von Petra
Holzapfel

Vorheriges Rezept (583) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (585)