Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 609

Vorheriges Rezept (608) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (610)

Marinierte Putenbruststreifen in Currysahne-Sauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

600 Gramm  Putenbrust
5 Essl. Sojasauce
1 Essl. Speisestärke, evtl. mehr
    Sesamöl zum Braten
1 klein. Paprikaschote, rot
1 klein. Paprikaschote, grün
150 Gramm  Zwiebeln, rote
    Salz
    Frisch gemahlener weißer
    -- Pfeffer
2 Teel. Milder Curry
50 ml  Geflügelbrühe (Instant)
250 ml  Schlagsahne
100 Gramm  Ananas (aus der Dose)
1 klein. Mango (200 g)
100 Gramm  Zuckerschoten
2 Stiele  Glatte Petersilie
 

Zubereitung

Die Putenbrust in fingerbreite Streifen schneiden und mit Sojasauce verrührter Speisestärke mischen. Zugedeckt 20 Minuten marinieren.
 
Inzwischen die Paprikaschoten unter den vorgeheizten Grill legen und so lange bräunen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Nach 10 Minuten häuten und die Paprika in Streifen schneiden.
 
Die Zwiebel abziehen und streifig schneiden.
 
Das marinierte Fleisch in Sesamöl auf 2 1/2 oder Automatik-Kochstelle 9-10 anbraten, die Paprika- und Zwiebelstreifen zufügen und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Mit der Brühe aufgiessen und aufkochen lassen.
 
Die Fleisch-Paprika-Mischung herausnehmen und warm stellen; die Sauce in einen Topf geben und auf 3 oder Automatik- Kochstelle 12 einkochen lassen. Die Sahne (vorher 4 EL abnehmen) zugeben, erneut einkochen lassen.
 
Die Mango schälen, entsteinen. Ananas und Mango würfeln. Die Zuckerschoten in eine Pfanne geben, durchschwenken, das Fleisch und das Obst unterheben. Alles pikant abschmecken. Die beiseite gestellte Sahne schlagen und auf das Ragout geben. Mit Curry bestäuben und mit Petersilienblättern garniert anrichten.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (608) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (610)