Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 636

Vorheriges Rezept (635) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (637)

Moehrencurry mit Fleischkloesschen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FLEISCHKLOESSCHEN
300 Gramm  Gewuerztes Schweinemett
1 Bund  Glatte Petersilie
3 Essl. Creme fraiche

   MOEHRENCURRY
750 Gramm  Moehren
1 Teel. Kardamom
2 Teel. Kurkuma
2 Teel. Senfkoerner
4   Nelken
2 klein. Getr. rote Chilischoten
1/2 Teel. Garam masala; indische
    -- Gewuerzmischung
4 Essl. Oel
200 ml  Frisch gepresster
    -- Orangensaft
100 ml  Gemuesebruehe
50 Gramm  Rosinen
1 Essl. Speisestaerke
    Salz
 

Zubereitung

Fuer die Fleischkloesschen: Schweinemett, gehackte Petersilie und Creme fraiche verkneten. Mit nassen Haenden zwoelf Kloesschen formen.
 
Fuer das Moehrencurry: Die Moehren schaelen und schraeg in etwas dickere Scheiben schneiden.
 
Kardamom, Kurkuma, Senfkoerner, Nelken, Chilischoten und Garam masala in einem Moerser zerstossen. Oel erhitzen und die Gewuerzmischung darin kurz anroesten, damit es besonders aromatisch wird. Orangensaft und Bruehe zugeben und aufkochen. Moehren und Kloesse zugeben und alles bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf etwa 15 Minuten kochen. Rosinen auf einem Sieb mit heissem Wasser abspuelen und zugeben. Speisestaerke mit drei Essloeffel kaltem Wasser verruehren, in das Curry geben und aufkochen. Mit Salz abschmecken.
 
Dazu flache Brotfladen oder Reis.
 
Hierzulande firmiert oft nur ein hellgelbes Pulver unter dem Namen Curry, im Orient und in Asien steht das Wort fuer leckere Speisen in wuerziger, oft scharfer Sosse. In fast allen Curry-Mischungen, die aus acht bis zwanzig Gewuerzen bestehen koennen, sind: Kurkuma (Gelbwurz, gibt die typisch gelbe Farbe), Pfeffer, rote Chilischoten, Gewuerznelken, Zimt, Kardamom, Koriander, Kumin (Kreuzkuemmel), Ingwer, evtl. noch Bockshornklee, Muskatbluete (Macis), Muskat, Piment, Senfsamen und Edelsuess-Paprika.
 
Garam masala ist eine Curry-typische indische Wuerzmischung aus Zimt, Gewuerznelken, Pfeffer und Kardamom, evtl. kommen noch Kumin (Kreuzkuemmel) und Koriander dazu. Es gibt sie fertig zu kaufen, traditionell stellt man Garam masala selbst zusammen.

Quelle

www.brigitte.de

Vorheriges Rezept (635) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (637)