Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 785

Vorheriges Rezept (784) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (786)

Sesamfladen mit Geflügelcurry und Lauchzwiebeln (Wraps)

( 6 Wraps )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Mehl
4 Essl. Schwarze Sesamkörner
2 Essl. Sesamöl
1 Teel. ; Salz
1 Teel. Backpulver
1/2 Ltr. ; Wasser, kochend
400 Gramm  Hähnchenbrustfilet
    -- oder
    ; Putenbrust
1 Essl. Öl
2 Teel. Currypulver
125 ml  ; Wasser
200 Gramm  Frischkäse
2 Bund  Frühlingszwiebeln
2 Stangen  Bleichsellerie
1 Bund  Thai-Basilikum
 

Zubereitung

Mehl, Sesam, Öl, Salz und Backpulver in einerr Schüssel mischen und mit dem kochendenn Wasser verrühren. Abkühlen laßen und dann den Teig mit den Händen kneten. Die Teigkugel ca. 1 Stunde abgedekct stehen laßen.
 
Ofen auf 200GradC vorheizen.
 
Den Teig in in 6 gleiche Stücke teilen und mit dem Nudelholz zu dünnen Fladen (ca. 0,5 cm dick, ca. 15 cm Durchmeßer) ausrollen. Teigfladen im Ofen ca. 10 Minuten backen, bis sie trocken, aber noch nicht hart sind.
 
Das Geflügelfleisch in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne mit wenig Öl scharf anbraten. Currypulver darüberstäuben und kurz mitbraten, mit dem Wasser ablöschen. Ca. 5 Minuten köcheln laßen und mit Salz abschmecken. Fleisch in einer Schüssel abkühlen laßen. 2-3 El des entstandenen BRatfons mit dem Frischkäse verrühren. Frühlingszwiebeln und Sellerie waschen und in dünne Streifen schneiden.
 
Die Teigfladen mit dem Frishkäse bestreichen, mit edn Basilikumblättern, den Gemüsestreifen sowie dem Geflügelfleisch belegen. Alles vorsichtig aufrollen.
 
Tipps: Die Wraps sollten in Aufrollrichtung lediglich zu 3/4 belegt werden. Das letzte Viertel nur mit der Sauce bestreichen, damit die Rolle nach dem Aufwickeln zugeklebt werden kann.
 
Alle Wraps in Servietten oder Butterbrotpapier einschlagen - so bleiben sie in Form.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Petra Holzapfel
nach
Young Miß 7/2001

Vorheriges Rezept (784) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (786)