Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 872

Vorheriges Rezept (871) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (873)

Zwiebel-Paprika-Curry

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   ZWIEBELPAPRIKACURRY
3 Essl. Cashewkerne
600 Gramm  Zwiebeln
2   Knoblauchzehe
250 Gramm  Gelbe Paprikaschoten
20 Gramm  Butter
2 Essl. Sonnenblumenöl
4 Teel. Curry
60 ml  Wasser
60 ml  Trockener Weißwein
2 Teel. Gekörnte Gemüsebrühe
    Jodmeersalz
200 Gramm  Säürliche Äpfel
6 Essl. Saure Sahne
6 Essl. Joghurt
4 Teel. Zitronenschale
    -- unbehandelt
4 Teel. Zitronensaft
    Cayennepfeffer
2 Essl. Petersileie
    Kraut und rüben 09/95 erfa
 

Zubereitung

Cashewkerne bei mäßiger Hitze unter gelegentlichem Wenden goldgelb rösten und beiseite stellen.
 
Die Zwiebeln halbieren oder vierteln und in Streifen schneiden. Den Knoblauch fein würfeln. Paprikaschoten entkernen und in Stücke schneiden. Die Butter und das Öl in einer großen Pfanne mäßig erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten. Den Curry unter Rühren einige Sekunden mitrösten. Den Paprika, das Wasser, den Wein und die gekörnte Brühe untermischen. Das Gemüse salzen und in 5-8 Minuten bißfest garen.
 
Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und längs in dünne Schnitze teilen. Unter das Gemüse mischen und noch etwa 3 Minuten ziehen lassen. Die Äpfel dürfen dabei nicht zerfallen.
 
Die Sahne, den Joghurt, die Zitronenschale und den -saft verquirlen und unter das Gemüse heben. Die Cashewkerne untermischen. Das Curry mit wenig Cayennepfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreuen.
 
Dazu passen Gerstenschnitten oder Naturreis.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (871) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (873)