Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 92

Vorheriges Rezept (91) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (93)

Curry aus Goa

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 Stück  Von 2.5 cm Ingwer
1/4   Muskatnuss
30 Gramm  Kokosnussfleisch
    -- geraspelt
4   Nelken
1 Stück  Von 2.5 cm Zimt
1 Teel. Koriander
    -- geraspelt
1 Teel. Kurkuma
    -- gemahlen
1/2 Teel. Kardamomsamen
1/2 Teel. Schwarze Pfefferkörner
2 Essl. Pflanzenöl
5   Knoblauchzehen
    -- fein gehackt
2 klein. Rote Chillies
    -- fein gehackt
180 ml  ; Wasser
1 groß. Zwiebel
    -- fein gewürfelt
8   Hühnerunterschenkel je ca.
    -- 125 g, ohne Haut
1 Teel. Salz

   ZUM GARNIEREN
    Kokosnussfleisch
    -- geraspelt

   REF AUS VERÖFFENTLICHUNG V
    -- Umgew. von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Den Ingwer schälen und anschliessend reiben. Die Muskatnuss ebenfalls fein reiben.
 
Die Kokosraspel in einer grossen, trockenen beschichteten Pfanne unter ständigem Rühren ungefähr 1 Minute rösten. Muskanuss, Nelken, Zimt, Koriander, Kurkuma, Kardamom und Pfefferkörner hinzufügen und unter ständigem Rühren 2 Minuten rösten. Die Mischung in einem Mixer fein mahlen. In eine Schüssel geben.
 
Wenig Öl in der Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Chillies hinzufügen und 2 Minuten dünsten. Im Mixer mit 1/ 3 vom Wasser pürieren.
 
Das restliche Öl in die Pfanne geben und vorsichtig erhitzen. Die Zwiebel darin garen, bis sie weich und goldbraun ist (ca. 3 Minuten). Die pürierte Chilimischung unterrühren.
 
Hühnerfleisch, Salz und Gewürzmischung in die Pfanne geben. Bei mittlerer Temperatur unter Rühren garen (ca. 5 Minuten). Das restliche Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren, den Deckel auflegen und das Gericht köcheln lassen, bis klarer Saft austritt, wenn das Fleisch mit einem Spiess angestochen wird (ca. 30 Minuten). Das Fleisch während der Garzeit häufig wenden.
 
Das Fleisch in eine Servierschüssel geben, die Sauce darüber schöpfen, mit Kokosraspeln garnieren und mit Reis servieren.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 06.03.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@tic.ch
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (91) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (93)