Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 1361

Vorheriges Rezept (1360) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1362)

Fliederbeersuppe mit Grießklößchen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Fliederbeeren
    -- Holunderbeeren
1 Ltr. Wasser
1/2   Zitronenschale
1   Zimtstange, klein
2   Äpfel, säürlich
1 Prise  Salz
125 Gramm  Zucker
20 Gramm  Speisestärke

   FÜR DIE GRIESSKLÖSSCHEN
1/4 Ltr. Milch
30 Gramm  Butter
1 Prise  Salz
1 Essl. Zucker
100 Gramm  Griess
2   Eier
 

Zubereitung

Zwar kocht man auch in Thüringen Fliederbeersuppe. Aber noch mehr sind die Norddeutschen darin Experten. Und sie sind es auch, die die Holunderbeeren Fliederbeeren nennen. Man kann sie im Herbst, wenn der wild wachsende Holunderstrauch seine Fruchtdolden liefert, an jedem Gemüsestand in Norddeutschland kaufen. Einfacher noch: Die Fliederbeeren am nächsten Holunderstrauch pflücken. Und dann die Suppe daraus kochen. Sie schmeckt sehr gut. So macht man sie: Fliederbeeren waschen, Früchte von den Dolden zupfen. In 1 l. kochendes Wasser geben. Dazu Zitronenschale und Zimtstange. Garzeit 10 Minuten Durch ein Sieb gießen. Gewonnen Saft in einem Topf mit den geschälten, entkernten, in Schnitze geschnittenen Äpfeln, der Prise Salz und den Zucker aufkochen. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren. Die Suppe damit binden. Warm halten. Für die Grießklößchen die Milch mit Butter, Salz und Zucker aufkochen. Grieß reinrieseln lassen. Unter Rühren zu einen dicken Kloß kochen. Das dauert etwa 5 Minuten. Dann die Eier reinrühren. Von dieser Masse mit unter kaltem Wasser angefeuchteten Händen kleine Klößchen rollen. Man kann sie aber auch mit einen angefeuchtetem Teelöffel abstechen. In die Suppe gleiten lassen. In 10 Minuten garziehen (Nicht kochen) lassen. Vorbereitung: 25 Minuten Zubereitung: 30 Minuten Menü 3/247 Stichworte:
 
:Stichwort : Desserts

Vorheriges Rezept (1360) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1362)