Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 372

Vorheriges Rezept (371) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (373)

Bayerische Creme mit Gebrannten Mandeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1/4 Ltr. Milch
1 Prise  Salz
4   Eigelbe
4 Essl. Zucker
6 Scheiben  Weisse Gelatine
1 Schuss  Amaretto
250 ml  Sahne
100 Gramm  Gebrannte Mandeln
 

Zubereitung

- mit MM-Buster
- konvertiert von Petra
- Holzapfel
 
In einem kleinen Topf die Milch mit dem Salz erhitzen. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Ein heißes und ein kaltes Wasserbad vorbereiten. Die 4 Eigelb mit dem Zucker und etwas warmem Wasser in eine Schlagschüssel geben, ins heiße Wasserbad stellen und mit dem Schneebesen solange schlagen,bis der Zucker aufgelöst ist. Nach und nach die heiße Milch und den Amaretto zur Eiermischung gießen und mit dem Schneebesen zu einer dicklichen Creme aufschlagen (Nicht zu heiß werden lassen!). Die Creme hat die richtige Konsistenz, wenn sie einen Kochlöffel dick überzieht. (Man nennt das auch zur Rose abziehen.) Die Schlagschüssel ins kalte Wasserbad stellen. Die Gelantine tropfnaß in die Mischung geben und unter Rühren auflösen. So lange weiterschlagen, die Creme leicht geliert. Die Sahne steifschlagen und zusammen mit den gehackten Mandeln gleichmäßig darunterziehen. Die Creme in sechs mit kaltem Wasser ausgespülte Förmchen geben. Mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank am besten über Nacht (mind. 3 Stunden) fest werden lassen. Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Creme auf Dessertteller stürzen. klaus-martin.meyer@metronet. de
 
Stichworte: Mandel
 
:Stichwort : Desserts

Vorheriges Rezept (371) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (373)