Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 59

Vorheriges Rezept (58) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (60)

Ananas-Biskuit-Pudding

( 12 Stück )

Kategorien

Zutaten

1   Ananas (reif)

   ZUCKERSIRUP FÜR ANANAS SCHEI
150 ml  Wasser (Oberflächenwasser)
50 Gramm  Zucker braun

   BUTTERCREME
50 Gramm  Butter weich
100 Gramm  Zucker braun

   FÜR DEN TEIG
150 Gramm  Butter weich
100 Gramm  Zucker braun
2   Vanillestängel
3   Eier
250 Gramm  Mehl
1/2 Pack. Backpulver
 

Zubereitung

Eine Ringform von etwa 2 Liter Inhalt sehr gut ausbuttern. Den Backofen auf 180°C vorheizen. mit einem Zackenmesser wegschneiden. Die Ananas auf die Arbeitsfläche stellen und die Schale in breiten Streifen so dick wegschneiden, dass keine Augen mehr vorhanden sind. Dann die Frucht in 6 etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden und halbieren; restliches Fruchtfleisch z.B. für einen Fruchtsalat verwenden. · Das Wasser und den Zucker aufkochen. Die Ananas-Scheiben hineinlegen, die Pfanne vom Feuer ziehen und die Fruchtscheiben im Sirup 10 Minuten ziehen lassen. Herausheben und abtropfen lassen. Zucker während 5 Minuten zu einer hellen, luftigen Buttercreme rühren. Auf dem Formboden ausstreichen und mit den Ananas-Scheiben belegen. Zucker und die ausgekratzen Vanillesamen ebenfalls zu einer hellen, luftigen Creme aufschlagen. Ein Ei nach dem anderen zuschlagen. Das Mehl und das Backpulver mischen und löffelweise unter die Buttercreme rühren; es soll ein glatter Teig entstehen. Ananasscheiben glatt streichen. Die Form mit Alufolie gut verschliessen. In eine grosse feuerfeste Form oder in einen Bräter stellen und so mit heissem Wasser umgiessen, dass die Form zur Hälfte im Wasser steht. zweituntersten Rille während etwa 50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen; am Stäbchen soll kein Teig mehr haften bleiben. Den Pudding aus dem Wasser heben und vor dem Stürzen 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Den Pudding mit einem Messer vom Formenrand lösen und auf eine Platte stürzen. Kalt oder lauwarm servieren. Nach Belieben kann man ihn wie auf dem Bild mit einem exotischen Fruchtsalat aus Ananas, frischen Feigen, Tamarillos etc. füllen.
:Notizen (*) : Quelle: d'Chuchi 10/2001
 
:Stichwort : Desserts
:Stichwort : Schweiz

Vorheriges Rezept (58) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (60)