Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 618

Vorheriges Rezept (617) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (619)

Brombeer-Pudding

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

100 Gramm  Butter oder Margarine
100 Gramm  Honig
4   Eier
500 Gramm  Magerquark
50 Gramm  Weichweizengriess
300 Gramm  Brombeeren (1)
200 Gramm  Brombeeren (2)
1/8 Ltr. Pflaumensaft
    Zimt
1 Teel. Honig
    Öl
    -- für die Form
 

Zubereitung

- Eltern 9/92
 
Für die Familie: Mikrowellenrezept In der Mikrowelle stocken Milchspeisen besonders zart und ohne das lästige Anbrennen. Wichtig: Die Form muss offen sein, damit die Speise gleichzeitig trocknen kann. Lassen Sie die Form nach dem Garen noch etwa 4 Minuten im Gerät stehen: Der Pudding gart nach und setzt sich dann. Die Zutaten reichen für eine 1,5-Liter-Form. Butter mit Honig cremig schlagen. Die Eier trennen und die Dotter unterrühren. Dann den Quark und den Griess unterziehen. Die Eiweiss steifschlagen, unter die Masse ziehen. Zum Schluss die geputzten, gewaschenen Brombeeren (1) unterheben. Eine mikrowellenfeste Gugelhupfform (1,5 l) mit Öl ausstreichen und den Teig einfüllen. In der Mikrowelle in der offenen Form bei 600 Watt 22 Minuten garen. 10 Minuten ruhen lassen, dann stürzen. Die restlichen Brombeeren mit dem Pflaumensaft in einer hohen Rührschüssel mit dem Pürierstab pürieren, durch ein mittelfeines Sieb geben, mit Zimt würzen und mit Honig abschmecken. Zum warmen Pudding reichen. Tip: Diesen Pudding, der eigentlich ein Auflauf ist, können Sie auch kalt essen. Dann fällt er allerdings etwas zusammen. Wer's ganz eilig hat, serviert ihn heiss noch in der Form. Im normalen Backofen können Sie ihn bei 200 Grad (Gas Stufe 3) in etwa 40 Minuten backen. Statt Brombeeren eignen sich auch Kirschen, Pflaumen oder Aprikosen. Pro Portion ca. 606 kcal.
 
Stichworte: Mikrowelle
 
:Stichwort : Desserts

Vorheriges Rezept (617) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (619)