Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 647

Vorheriges Rezept (646) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (648)

Buchteln mit Holunderragout

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   HOLUNDERRAGOUT
650 Gramm  Holunderbeeren
    -- gezupft
70 Gramm  Gelierzucker
4 Essl. Wasser
1   Zitrone: Schale
1   Orange: Schale
3   Zwetschgen
    -- entsteint
1 klein. Zimtstange

   BUCHTELN
260 Gramm  Mehl
25 Gramm  Hefe
40 Gramm  Zucker
200 ml  Vollmilch
    -- lauwarm
40 Gramm  Butter
    -- zerlassen
1 Prise  Salz
1   Zitrone: Schale abgerieben
2   Eigelb
60 Gramm  Walnusskerne
    -- fein gehackt
60 Gramm  Butter
    -- flüssig
    Butter
    -- für die Form
 

Zubereitung

Für das Holunderragout die Hälfte der Holunderbeeren mit dem Gelierzucker und etwas Wasser in einem Topf verrühren. Die dünn abgeschälte Zitronen- und Orangenschale zugeben, langsam aufkochen lassen und die Zwetschgen sowie die Zimtstange zufügen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb streichen und erneut erhitzen.
 
Die übrigen Holunderbeeren zugeben, weich dünsten, abkühlen lassen und 1-2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
 
Für die Buchteln das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Vertiefung in das Mehl drücken und die zerbröckelte Hefe mit etwas Zucker und Milch darin verrühren.
 
Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
 
Übrige Milch, Zucker, Butter, Salz, Zitronenschale und das Eigelb unterkneten.
 
Zum Schluss die Walnüsse zugeben und den Teig so lange kräftig schlagen, bis er Blasen bildet.
 
Abgedeckt gehen lassen, bis sich die Teigmenge etwa verdoppelt hat. Den Teig nochmals durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und kleine Teigstücke davon abschneiden.
 
Die Teigstücke rundformen, durch die lauwarme Butter ziehen und dicht nebeneinander in eine gebutterte, feuerfeste Form setzen. Abgedeckt nochmals aufgehen lassen.
 
Dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit das Holunderragout kurz erwärmen und auf Teller verteilen.
 
Die gebackenen Buchteln voneinander trennen, je 2 auf dem Holunderragout anrichten.
 
Nach Belieben etwas Puderzucker darüberstäuben.
:Notizen (*) : Quelle: Paul Bocuse Mein Meisterwerk
: : erfasst von Petra Holzapfe
 
:Stichwort : Backen
:Stichwort : Dessert
:Stichwort : Holunder
:Stichwort : Sauce
:Stichwort : Süssspeise

Vorheriges Rezept (646) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (648)