Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 74

Vorheriges Rezept (73) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (75)

Ananas Romanoff

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 mittl. Reife Ananas
3 Essl. Puderzucker
3 Essl. Cointreau
3 Essl. Rum
200 Gramm  Süsse Sahne
3 Essl. Kirschwasser
1   Orange, abgeriebene Schale
 

Zubereitung

Das obere Ende der Ananas abschneiden und beiseite legen.Mit einem scharfen Messer an der Innenwand der Schale entlang schneiden (ca. 1 cm Fruchtfleisch an der Schale lassen). Dabei vorsichtig vorgehen, so dass die Schale nicht verletzt wird.
 
Die Ananas am unteren Ende (in ca. 2-3 cm Höhe) an 2 Stellen mit der Messerspitze einstechen und das Fruchtfleisch von unter lösen, so dass es sich in einem Stück herausnehmen lässt. Dazu das Messer durch die Schlitze schieben (aufpassen, dass diese nicht grösser werden) und vorsichtig nach rechts und links bewegen. Darauf achten, dass die Schale nicht verletzt wird.
 
Das Fruchtfleisch in 8-12 Scheiben schneiden, aus jeder Scheibe den harten Kern heraustrennen, dann die Ringe in gleichmässige Stücke schneiden. Die Stücke in Puderzucker wenden, in eine Schüssel geben und eine Mischung aus Cointreau und Rum darüber giessen. Früchte und Schale im Kühlschrank durchkühlen. Eine Stunde vor dem Servieren die Sahne schlagen und mit Kirschwasser abschmecken. Die Sahne über die Ananasstücke geben, und wenden, bis sie ganz mit Sahne bedeckt sind. Eventuell noch mit etwas Puderzucker abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen. Kurz vor dem Servieren die Ananas-Sahne-Mischung in die Schale füllen, mit der abgeriebenen Orangenschale garnieren und den oberen Teil wieder aufsetzen.
 
* Benannt wurde dieses Dessert nach den Romanoffs, der Zarenfamilie, die bis 1917 über Russland herrschte.
 
13.03.1994 (PM)
 
:Stichwort : Desserts
:Stichwort : Gourmet

Vorheriges Rezept (73) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (75)