Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 961

Vorheriges Rezept (960) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (962)

Einfacher Bonet aus dem Piemont

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 ml  Milch
4   Eier
6 Essl. Zucker
2 Essl. Kakaopulver
50 Gramm  Amaretto-Makronen
2 Essl. Rum
 

Zubereitung

- Nach: Pina Bongiovanni
- in: Mammas Küche, in
- Piemont, Spangenberg 1993 - ISBN 3-89409-078-2
- Erfasst von Rene Gagnaux
 
Der Bonet ist zwar von der Zubereitungsart und den Zutaten her eng mit dem Pudding verwandt, dennoch ist er damit nur unzureichend beschrieben. Bonet ist die piemontische Nachspeise schlechthin und wird in jedem Lokal, das etwas auf sich hält, angeboten. Die Eier werden in einer Schüssel schaumig geschlagen, dann werden 2/3 vom Zucker, den Kakao, die zerbröckelten Amaretto-Makronen, den Rum und die Milch dazugegeben, alles wird sehr sorgfältig zu einer gleichmässigen Masse verrührt. Dann den Karamel zubereiten. Dazu den restlichen Zucker in einem kleinen Topf erhitzen, bis er hellbraun wird. Dann mit etwas Wasser ablöschen (Vorsicht!) und die Masse bei starker Hitze kräftig umrühren, bis sie fast gläsern und dunkelbraun geworden ist. Den heissen Karamel in die vorgewärmte Puddingform nun so giessen, dass Boden und Wände gleichmässig überzogen werden. Dabei wird der Karamel langsam fest. Dann die Puddingmasse in die Form geben, die Form gut abschliessen und im Ofen im Wasserbad bei 180 oC etwa 30 Minuten garen. Den Bonet etwas auskühlen lassen, aus der Form stürzen und servieren.
 
Stichworte: Italien, Pudding, Warm
 
:Stichwort : Desserts

Vorheriges Rezept (960) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (962)