Rezeptsammlung Diaet - Rezept-Nr. 180

Vorheriges Rezept (179) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (181)

Schwedisch Kochen: Fremde Küchen (Diabetes)

( 1 Info )

Kategorien

Zutaten

    Zu Gast in fremden Küchen
    -- Schweden
 

Zubereitung

Schweden ist bekannt für seine besonders reichhaltige Küche. Ein Beispiel dafür ist das Smörgasbord - ein üppig gedeckter Tisch mit unterschiedlichen Köstlichkeiten. Dieser ist wahrscheinlich vor Hunderten von Jahren entstanden, als eine Reise durch das weite, dünn besiedelte Land oft mehrere Tage dauerte.
 
Die Gastgeber bereiteten Speisen vor, die zur Not auch mehrere Tage auf dem Tisch stehen konnten: marinierter Hering, geräucherte, gebratene oder eingelegte andere Fische, Salat aus Kartoffeln und gekochten Gemüse, sauer eingelegte Gurken oder Rüben, hartgekochte Eier, kalte Braten, Kompott aus Backobst und Süßspeisen. Vor allem gab es aber auch, wie der Name des Buffets ausdrückt, Butter und Brot.
 
Auch wenn heute das Smörgasbord eher für Touristen ist, so befinden sich doch typisch schwedische Speisen darauf. Beispielsweise Fisch, vor allem Hering, in allen Zubereitungsarten ist sehr beliebt. Traditionell steht donnerstags häufig gelbe Erbsensuppe auf dem Speiseplan. Einige dieser typischen Rezepte haben wir im folgenden für Sie zusammengestellt. Viel Spass beim Kochen - und guten Appetit oder Smaklig maltid!
 
Schnapka
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (179) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (181)