Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 1044

Vorheriges Rezept (1043) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1045)

Omelett mit Gemuesefuellung (Omelette Con Verdure)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Aubergine
2   Zucchini
1   Rote Paprikaschote
1   Knoblauchzehe
    Olivenoel
250 Gramm  Geschaelte Tomaten
1/2 Würfel  Bruehe
    ; Salz
    ; Pfeffer
6   Eier
2 Essl. Milch
30 Gramm  Butter
 

Zubereitung

Die Aubergine schaelen, in nicht zu duenne Scheiben und dann in Wuerfel schneiden. Die Zucchini waschen, von den Stielen befreien und ebenfalls in Wuerfel schneiden. Beide Gemuese auf einen Durchschlag geben, mit Salz bestreuen und 1 Stunde stehen lassen, damit der bittere Saft abtropfen kann.
 
Die Paprikaschote waschen, halbieren, von den Kernen und Rippen befreien und in Stueckchen schneiden. Die geschaelte Knoblauchzehe in etwas Oel hellgelb braten, die Paprikastueckchen und gleich danach das abgetropfte Gemuese dazugeben. Umruehren und etwas schmoren lassen. Die zerdrueckten Tomaten, den halben Bruehwuerfel und frisch gemahlenen Pfeffer hinzufuegen. Etwa 30 - 40 Minuten bei schwacher Hitze schmoren und den Saft einkochen lassen. Wenn noetig, sehr wenig warmes Wasser dazugeben und nochmals mit Salz abschmecken.
 
Eier, Milch, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen gut verruehren. In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze Butter erhitzen und die Pfanne leicht schuetteln, damit soviel Eimasse wie moeglich mit dem Pfannenboden in Beruehrung kommt. Backen, bis die Unterseite des Omeletts fest und goldgelb und die Oberseite noch cremig ist. Das Gemuese in einem breiten Streifen auf die Mitte geben und die Raender des Omeletts von beiden Seiten mit Hilfe eines Pfannenmessers vorsichtig darueberklappen, dann auf eine vorgewaermte Platte gleiten lassen. Mit einem Stueck Butter ueberglaenzen und sofort servieren.
 
Statt des Bruehwuerfels nehme ich etwas Gemuesehefe (aus dem Reformhaus), Knoblauch je nach Geschmack etwas mehr.

Quelle

Nach: Antipasti, Ital.
Vorspeisen und kleine
Gerichte
Gepostet: Edwin Litterst
25.06.1995

Vorheriges Rezept (1043) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1045)