Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 1372

Vorheriges Rezept (1371) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1373)

Soleier I

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

6   Eier
1   Lorbeerblatt
1/2 Teel. Pfefferkörner
80 Gramm  Salz
1 Teel. Senfkörner
3/4 Ltr. Wasser
 

Zubereitung

Eier in etwa 20 Minuten hart kochen. In kaltem Wasser abschrecken, Schale so anknicken, dass sie rundherum Risse bekommt. Eier in ein Einmachglas schichten. Salz, Gewürze und Wasser einige Minuten kochen. Erkalten lassen, über die Eier giessen. Kühlgestellt mindestens 1 bis 2 Tage ziehen lassen. Soleier, eine rheinische Spezialität, werden dort in den Kneipen gerne so gegessen: geschält, halbiert und der Eidotter herausgedrückt. In die Mulde kommt etwas Essig, scharfer Senf und einige Tropfen Öl. Mit Pfeffer bestreuen und sofort in den Mund stecken. Man kann die Soleier aber auch als Füllung in einen Hackbraten oder das Netzbratl (siehe gesondertes Rezept) geben. * Quelle: GENIESSEN ERLAUBT BAYERNTEXT 30.10.94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 Stichworte: Pikant, Salz
:Stichworte : Eierspeisen

Vorheriges Rezept (1371) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1373)