Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 1447

Vorheriges Rezept (1446) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1448)

Sueddeutscher Zwiebelkuchen

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   FUER EINE 28-CM-SPRINGFORM

   HEFETEIG
250 Gramm  Mehl
1   Ei
100 Gramm  Butter
1 Prise  Salz
125 ml  Milch
20 Gramm  Hefe

   MUERBETEIG
160 Gramm  Mehl
80 Gramm  Butter
1 Prise  Salz
1   Ei
2 Essl. Wasser

   FUELLUNG
750   -100 g Zwiebeln in Ringen
150 Gramm  Butter
3-4   Eier
1/2 Tasse  Saure Sahne
1/2 Teel. Kuemmel
1 Prise  Salz
 

Zubereitung

Hefeteig: Die Zutaten fuer den Hefeteig verruehren und an warmer Stelle 30 Minuten gehen lassen. Den Teig ausrollen und eine gut gefettete Springform damit so auskleiden, dass ein 3 cm hoher Rand entsteht.
 
Muerbeteig: Mehl, Butter Salz zusammenreiben wie Streusel. Ei und Wasser quirlen, ueber die Streusel giessen und alles, ohne lange zu kneten, rasch zu einem Teig verarbeiten. Weiter wie beim Hefeteig.
 
Zwiebelkuchen: Man nehme ungesuessten Muerbeteig oder feinen Hefeteig, rolle ihn duenn aus und lege eine grosse Tortenspringform damit aus. -Man daempfe die Zwiebelringe in der Butter weich, so, dass sie ganz hell bleiben. Man lasse sie abkuehlen, gebe die Eier mit einigen Essloeffeln saurer Sahne verquirlt und den Kuemmel dazu.
- Man fuelle die Masse in die Form, streue die Prise Salz darueber und lasse den Kuchen im auf 220 oC vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde goldgelb backen, gebe ihn heiss zu Tisch.

Quelle

Joh. Mario Simmel: Es muss nicht immer Kaviar
sein, Knaur, Auflage 1969

Vorheriges Rezept (1446) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1448)