Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 348

Vorheriges Rezept (347) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (349)

Eier mit Schinken in Estragongelee

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   EIER MIT SCHINKEN IN ESTR
1   Zwiebel
3 Stiele  Estragon
250 ml  Fleischbrühe, entfettet (1)
1 klein. Möhre
2 Pack. Weiße Gelatine, gemahlen
6 Essl. Kaltes Wasser
500 ml  Fleischbrühe, entfettet (2)
125 ml  Sherry, trocken
    Salz
    Pfeffer
3 Scheiben  Gekochter Schinken
6   Eier, weichgekocht und
    -- gepel

   ZUM GARNIEREN
    Grüne Olivenscheiben, mit
    Kerbelblättchen
    Salatblätter
    Tomatenspalten
 

Zubereitung

Grüne Olivenscheiben, mit - Pap
 
Instructions:
 
Zwiebel abziehen. Estragon waschen. Beide Zutaten mit Fleischbrühe (1) zum Kochen bringen. Möhre putzen, schrappen, waschen, hinzufügen und zum Kochen bringen. 7-10 Minuten kochen lassen, die Brühe durch ein Tuch gießen und die Möhre mit einem Buntmesser in Scheiben schneiden.
 
Gelatine mit Wasser anrühren und 10 Minuten zum Quellen stehen lassen. Die Brühe zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen, die Gelatine hineingeben und so lange rühren, bis sie gelöst ist.
 
Fleischbrühe (2) und Sherry hinzugießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Hohe Förmchen (etwa 200-500 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen und so viel von der Brühe hineingeben, daß der Boden bedeckt ist und im Kühlschrank erstarren lassen.
 
Den Aspikspiegel mit Möhrenscheiben, grünen Olivenscheiben und Kerbelblättchen garnieren, etwas von der Brühe darübergießen und im Kühlschrank erstarren lassen.
 
Schinkenscheiben halbieren, in jede Schinkenhälfte eins von den Eiern wickeln, die Schinkenröllchen in die Förmchen legen, die restliche Brühe darübergießen und im Kühlschrank erstarren lassen.
 
Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser halten, das Gelee mit einem Messer vorsichtig vom Rand der Förmchen lösen, Dessertteller mit gewaschenen Salatblättern belegn, das Gelee daraufstürzen und mit Tomatenspalten garnieren.
 
Beilage: Toast und Butter
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (347) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (349)