Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 484

Vorheriges Rezept (483) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (485)

Eierlikörtorte II

( 8 Stücke )

Kategorien

Zutaten

1 Teel. Zucker
    Salz
    Mehl zum Ausrollen
4   Eigelb, Gew.Klasse 2
55 Gramm  Speisestärke
130 ml  Milch (1)
630 ml  Milch (2)
4 Essl. Wasser
1 Essl. Puderzucker
    Salz -Nach Essen + Trinken
 

Zubereitung

Für den Teig die Butter grob würfeln. Mehl, Zucker, etwas Salz und saure Sahne in eine Schüssel geben. Die Butterwürfel darauf geben und alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in n Klarsichtfolie wickeln und 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank legen.
 
Für die Creme Eigelb, Speisestärke und Milch (1) mit dem Schneebeesen glattrühren. Die Milch (2) mit Zucker und 1 Prise Salz zum Kochen bringen. Die Stärke-Eigelb Mischung mit dem Schneebesen in die kochende e Milch rühren. Die Mischung 1-2 Minuten aufkochen lassen, dabei ständig kräftig g rühren, damit das Eigelb nicht gerinnt.
 
Die Mischung in eine Schüssel umfüllen und ganz kalt werden lassen. Dabei gelegentlich umrühren damit sich keine Haut bildet. Nochmals 20-25 Minuten im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
 
Den Teig in 5 gleich große Teile schneiden. Jedes Teigstück auf der bemehlten Arbeitsfläche möglichst rund zu einem Boden von 26 cm Durchmesser ausrollen. Mit einem Springformrand in Form bringen. (überstehenden Teig wieder mitverwenden).
 
Die Böden auf Backbleche legen, mit einer Gabel dicht an dicht einstechen und etwa 45 Minuten ruhen lassen.
 
Jeden Boden im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 15 Minuten goldbraun backen. (Umluft 15 Minuten bei 180 Grad)
 
Die Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser in einen Topf geben, die Fruchtstücke mit dem Schneidstab zerkleinern. Die Konfitüre 3-4 Minuten kochen.
 
Die Böden sofort nach dem Backen dünn mit der heißen Konfitüre bepinseln und nebeneinanderliegend auskühlen lassen.
 
Den Eierlikör mit einem Schneebesen unter den kalten Pudding rühren.
 
Einen Boden mit der bestrichenen Seite nach oben auf eine Kuchenplatte legen und 1/4 der Creme fast bis zum Rand darauf verstreichen. Den 2. Boden leicht daraufdrücken, so daß die Creme bis zum Rand herausgedrückt wird. . Die Torte auf diese Weise zusammensetzen, den 5. Boden mit der bestrichenen Seite nach unten als Abschluß darauf drücken und leicht mit t Puderzucker bestäuben.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (483) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (485)