Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 630

Vorheriges Rezept (629) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (631)

Fleischbällchen mit Eiern Gefüllt (Indien)

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FLEISCHBÄLLCHEN
7 klein. Eier
500 Gramm  Lamm- oder Rinderhack
    Zweimal durchgedreht
1 klein. Zwiebel, fein
    -- gehackt
2   Knoblauchzehen, fein
    -- geschab
1/2 Teel. Ingwer, fein gerieben
1   Grüne Chilischote, fein
    -- geha
1 Teel. Salz
1 Teel. Garam masala (Indisches
    Gewürz)
1/2 Teel. Kurkuma, gemahlen
125 ml  Wasser
1 1/2 Essl. Besan (Kichererbsenmehl)
1 Essl. Joghurt
    Ghee oder Öl zum Braten
1 Essl. Ghee oder Öl
1 mittl. Zwiebel, fein gehackt
5   Knoblauchzehen, fein
    -- geschab
2 Teel. Ingwer, fein gerieben
1 Teel. Garam Masala
1 Teel. Kurkuma, gemahlen
1/2 Teel. Chilipulver
2 groß. Tomaten
1 Teel. Salz
2 Essl. Koriander, frisch gehackt
 

Zubereitung

Soviele Eier wie Portionen in einen Topf mit kaltem Wasser legen und langsam zum Sieden bringen. In den ersten 5 Minuten die Eier sanft bewegen, damit die Dotter in der Mitte bleiben. Weitere 10 Minuten sieden, dann mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und beiseite stellen. Das Fleisch h in einem Topf mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chili, Salz, garam m masala, Kurkuma und Wasser gut durchrühren, zum Kochen bringen, zugedeckt etwa 20 ~ 30 Minuten simmern, bis das Fleisch h gar ist. . Das Kichererbsenmehl l einrühren und weiterkochen, bis s alle e Flüssigkeit it aufgesogen ist. . Abkühlen lassen, dann zu einem glatten Fleischteig verkneten. Wenn n nötig zum Anfeuchten etwas s Joghurt hinzugeben. n. Den Fleischteig g in gleiche Portionen teilen, , jede um ein hartgekochtes Ei zu einem Bällchen formen. Das übrige e Ei verquirlen, die 'koftas' darin wenden und in heißem Öl von allen Seiten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit einem scharfen Messer r halbieren, etwas s Curry darüber schöpfen und d heiß servieren.
 
Curry: Die Zwiebeln in heißem ghee oder Öl weich und blassgelb braten, dann Knoblauch und Ingwer unter Rühren mitbraten, bis die Zwiebel goldbraun ist. Garam masala, Kurkuma und Chilipulver einrühren, zuletzt die Tomaten und Salz. Zugedeckt zu einem Brei verkochen, gelegentlich umrühren. Den Joghurt glattrühren, mit dem Wasser vermischen und in das s siedende Curry geben. Gründlich durchrühren und offen eindicken lassen. . Wenn die 'koftas' schon vorher zubereitet wurden, können sie in der Soße e wieder heißgemacht werden. Dann halbieren mit Koriandergrün garnieren und mit Reis oder Chapattis auftragen.
 
Aus: Die Küche Asiens Erfaßt von: H. Owald
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (629) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (631)