Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 668

Vorheriges Rezept (667) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (669)

Gebackene Äpfel mit Eiersosse

( 4 Äpfel )

Kategorien

Zutaten

4 groß. Boskop-Äpfel
40 Gramm  Butter
65 Gramm  Mandelsplitter

   DER TEIG
300 Gramm  Weizenmehl
2   Eier
125 ml  Milch
    Salz

   DIE SAUCE
4   Eigelb
100 Gramm  Zucker
20 ml  Cognac
20 ml  Rum

   DIE FÜLLUNG
6 Essl. Sultaninen (in Rum gekocht)
 

Zubereitung

Teig:
 
Aus den Eiern, der Milch und Mehl einen leichten Teig zubereiten. Zum Rühren darf ein elektrischer Handmixer verwendet werden. Etwas gesalzen, soll der Teig einerseits dünnflüßig sein, andererseits an den Apfelscheiben haften.
 
Schälen Sie die vier grossen Äpfel. Schneiden Sie aus jedem die zwei größten Scheiben, Entfernen Sie mit einem Apfelstecher das Gehäuse und so viel von dem Apfelfleisch, daß später ein Löffel mit Sultaninen hineinpaßt.
 
In einer großen Pfanne einen Teil der Butter erhitzen und die Mandelsplitter darin rösten.
 
Die restliche Butter erhitzen. Sie soll sehr heiß, aber nicht braun werden. Die Apfelscheiben werden der Reihe nach in den Teig getaucht, jeweils vier Apfelscheiben werden nacheinander in die Pfanne gelegt. Wenn alle Apfelscheiben im Teig ausgebacken sind, werden sie im Backofen warmgehalten.
 
Die Soße:
 
Im Waßerbad werden vier Eigelb und der Zucker mit dem Handmixer erst langsam vermengt, dann schnell geschlagen, damit die Sauce schaumig wird. (Vorgang nicht zu früh beenden). Butter (nicht aus dem Kühlschrank) wird jetzt beigefügt. Nochmals durchrühren, cremig soll die Soße sein, wenn je ein kleines Glas Rum und Cognac dazukommt. Nochmals alles gut miteinander vermischen.
 
Auf jeden Teller wird eine Apfelscheibe gelegt. In die Öffnung der Mitte werden die saftigen Sultaninen gefüllt. Die cremige Sauce kommt darüber und als Krönung die knackigen Mandelsplitter.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ulli Fetzer / NORDTEXT

Vorheriges Rezept (667) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (669)