Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 882

Vorheriges Rezept (881) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (883)

Kartoffeln-Spinat-Suppe mit Verlorenen Eiern und Mohnhaube

( 1 Keine anga )

Kategorien

Zutaten


   SUPPE
1 3/16 Ltr. Gemüsebouillon
350 Gramm  Kartoffeln
500 Gramm  Frischer Spinat
    -- gehackt
    -- oder
250 Gramm  Tiefgefrorener Spinat
    -- gehackt
100 Gramm  Champignons
    -- in Scheiben
1   Zwiebel
    -- fein gehackt
1   Knoblauchzehe
    -- fein gehackt
    Butter
    Salz
    Pfeffer
4   Eier

   HAUBE
250 Gramm  Blätterteig
1   Ei
    -- zum Bestreichen
    Mohn
    -- zum Bestreuen
 

Zubereitung

Kartoffeln-Spinat-Suppe mit verlorenen Eiern und Mohnhaube
 
Bouillon aufkochen. Kartoffeln schälen, vierteln und in der Suppe sehr weich kochen.
 
Champignons, Zwiebel und Knoblauch in der heissen Butter kurz dünsten. Spinat beifügen, 5 Minuten mitdünsten, dann zur Seite stellen.
 
Suppe mit den Kartoffeln pürieren und zurück in die Pfanne giessen. Spinat und Pilze beifügen, Suppe aufkochen und würzen. In eine Suppenschüssel oder eine feuerfeste Form giessen und auskühlen lassen.
 
Dann die Eier nacheinander in eine Tasse aufschlagen und sorgfältig in die Suppe geben.
 
Teig auswallen, eine Rondelle ausschneiden, die etwas grösser als die Form ist. Den Formrand mit Eigelb bestreichen, Teig locker darüberlegen und dem Rand nach gut andrücken. Den restlichen Teig mit Eiweiss bestreichen, mit Mohn bestreuen. Mit einem Gützliförmchen kleine Rondellen ausstechen, diese auf der Unterseite mit Eiweiss bepinseln und auf die Teigrondelle kleben.
 
Im 220 Grad heissen Ofen 10 Minuten, dann bei 180 Grad nochmals 20 Minuten backen. Wird der Teig zu dunkel, mit Alufolie abdecken.
 
Bemerkungen zu den gedeckten Suppen
 
Je nach Grösse der verwendeten Schüssel variiert die Garzeit unter der Haube sehr stark. Die Schüssel eher etwas länger im Ofen lassen und den Teigdeckel mit Alufolie abdecken, falls er zu dunkel wird. Lauwarme Suppen schmecken nicht gut ! Anfangs mit starker Hitze backen, so kann der Teig sofort aufgehen und fällt anschliessend nicht mehr zusammen. Nach der Halbzeit die Hitze etwas reduzieren.
 
Blätterteighauben immer über ausgekühlte Suppen geben. Wird der Blätterteig über eine heisse oder warme Suppe gelegt, dehnt er sich aus, fällt in die Flüssigkeit und kann nicht mehr aufgehen.
 
Menge: 4 Personen
 
* Nach: B.Äpli, Orella, Heft 4, 1994, S. 70 (RG)
:* From: R.GAGNAUX@link-ch1.aworld.de (Rene Gagnaux) Date: Wed, 30 Mar 94 00:00:00 CET
 
Erfasser: Rene
 
Datum: 21.04.1994
 
Stichworte: Suppe, News
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (881) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (883)