Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 934

Vorheriges Rezept (933) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (935)

Kürbis-Terrine mit Eiernudeln

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

300 Gramm  Eierbandnudeln
3/4 Teel. Salz
1/2 Teel. Gem. Zimt
1/2 Teel. Gem. Koriander
1 Teel. Gem. Piment
    Frisch gemahlener schwarzer
    -- Pfeffer
1 1/4 kg  Gelbfleischiger Kürbis,
    Geschält, längs halbiert
    -- und
    In ca. 1/2 cm dicke
    -- Scheiben geschnitten
2 Essl. Sonnenblumenöl
1   Feingehackte Zwiebel
1   Ei
3   Eiweiß, leicht verquirlt
15 Gramm  Butter
 

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Gas 2-3) vorheizen.
 
Salz, Gewürze (ab besten alle frisch gemahlen oder gemörsert) und etwas schwarzen Pfeffer mischen.
 
Die Kürbißcheiben mit 1 El. Öl bepinseln und nebeneinander auf einem Backblech verteilen (Backpapier empfohlen !!). Mit der Hälfte der Gewürzmischung bestreün und ca. 15 Min. in den Ofen, bis der Kürbis weich ist.
 
Inzwischen die gehackte Zwiebel im restlichen Öl mit etwas Pfeffer glasig dünsten und die Nudeln al dente kochen.
 
Die Nudeln abgießen und wieder in den Topf geben, die Eiermischung, die restlichen Gewürze, Butter, etwas Wasser (ca. 4 El.), sowie die Zwiebel zugeben und rühren bis die Butter geschmolzen ist.
 
Eine Kastenform (23x12 cm) mit Butter außtreichen. Boden und Seiten mit Kürbißcheiben auslegen, dabei etwa 1/3 der Scheiben für die Deckschicht zur Seite legen.
 
Die Nudelmischung in die Form füllen und gut andrücken, dann die beiseitegestellten Kürbißcheiben drauf.
 
Die Form mit einem Stück Pergamentpapier (Butterbrotpapier tut's gut) abdecken, mit einem schweren flachen Gegenstand beschweren (Ziegelstein von der nächsten Baustelle) und dann für 35 Min. in den Ofen.
 
Nach dem Garen noch ca. 10 Min. stehen laßen, dann (versuchen zu) stürzen. Die Terrine natürlich.
 
Geht natürlich auch in einer runden Form, ist außerdem einfacher herzustellen als es auf den ersten Blick scheint und schmeckt nicht zuletzt durch die etwas ungewöhnliche Gewürzmischung sehr intereßant.
 
Dazu zum Beispiel ein trockener Weißwein und Salat.
 
Die Menge eignet sich als Beilage für 12 Portionen. Aber auch als Hauptgericht schmeckt's lecker. Ich würde mal so 4-6 Eßer vorsehen (aber erst testen, bevor der Chef eingeladen wird und dann hungrig wieder gehen muß)
 
* Gerald Keller @ S3.Maus.de * 100271.1163 @ Compuserve.Com ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993
 
Erfaßer: Andreas
 
Datum: 04.12.1993
 
Stichworte: Andreas, Kürbis, Gemüsegerichte
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (933) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (935)