Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 986

Vorheriges Rezept (985) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (987)

Martinsgans mit Brot, Speck, Eier und Innereien Gefüllt

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Gans mit Innereien
    -- a ca. 3,5 bis 4 kg
80 Gramm  Speck
1/2   Zwiebel
1 Teel. Butterschmalz
4   Altbackene Brötchen
2   Eier
1/2 Tasse  Milch
    Kräuter
    -- (Petersilie, Dill,
    -- Schnittlauch, Beifuss)
    ; Jodsalz
    ; Pfeffer aus der Mühle
1 Ltr. Gemüse- oder Fleischbrühe
    Wurzelgemüse
    -- (Karotten,
    -- Sellerie, Lauch)
 

Zubereitung

Die Gans gut auswaschen und anschliessend mit einem Küchenkrepp trockentupfen. Die Brötchen in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
 
Die feingehackte Zwiebel und den kleingeschnittenen Speck in Butterschmalz glasig dünsten und zusammen mit den Eiern unter die Brötchen mengen. Die Milch erhitzen und über die Semmelmasse giessen. Mit Jodsalz und Pfeffer würzen, mit den gehackten Kräutern bestreuen und alles gut miteinander vermischen. Die kleingeschnittene Leber, das Herz und den Magen kurz anbraten und unter die Semmelmasse geben, nochmals gut vermengen. Diese Masse in die Gans füllen, gerade soviel, dass die Füllung nicht herausquillt.
 
Die Gans in einen Bräter geben, mit etwas Brühe angiessen und im Rohr bei 200 Grad anbraten. Das kleingeschnittene Wurzelwerk dazugeben, ebenfalls die restliche Brühe und bei 180 Grad ca. 1 bis 1 1/2 Stunden weiterbraten. Nach Ende der Garzeit die Gans aus dem Ofen nehmen, vierteln und zusammen mit Kartoffelklösschen und Rotkohl auf Tellern anrichten. Mit Bratenfond übergiessen.
 
* Quelle: Nach Sat.1 Text 1.11.95 Erfasst: Ulli Fetzer
 
Erfasser: Ulli
 
Datum: 10.12.1995
 
Stichworte: Geflügel, Dunkel, Gans, P4
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (985) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (987)