Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1045

Vorheriges Rezept (1044) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1046)

Mais-Suppe "Nscho-Tschi"

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

6   Schalotten; oder
3 klein. Zwiebeln
2 Essl. Butter
4 Scheiben  Kasseler; entbeint, duenn
2 1/2 Essl. Maismehl
1/4 Ltr. Fleischbruehe
2 mittl. Kartoffeln
    Salz, Pfeffer
1 Tasse  Gehackte Kresse
 

Zubereitung

Schalotten kleinschneiden und in einem Topf mit dickem Boden in Butter hellblond werden lassen. Das in kleine Streifen geschnittene Fleisch zugeben. Maismehl darueber streuen und so lange staendig mit den andren Zutaten verruehren, bis sich eine Art Brei und zarter Kuchenduft bilden. Unter weiterem Ruehren mit der heissen Fleischbruehe abloeschen. Kartoffeln schaelen, in Stifte schneiden, zugeben, vorsichtig mit Salz und Pfeffer (aus der Muehle) abschmecken. Unter gelegentlichem Umruehren auf schwachem Feuer 2 Stunden lang zugedeckt koecheln lassen. Wenige Minuten vor dem Anrichten die Kresse zufuegen.
 
Das sollten Sie beachten:
 
Diese Suppe kann man auch mit etwa 1/2 l Fleischbruehe und 1 Tasse Milch oder suesser Sahne zubereiten. Dann nennt man sie Chowder ('tschauder' gesprochen).
 
Wer den Geschmack des Maismehls nicht schaetzt, der nehme nur die Haelfte der angegebenen Menge und dicke dann die Suppe mit Staerkemehl (Maisstaerke), welches vor dem Zufuegen in etwas Fluessigkeit angeruehrt wird. Sehr vorteilhaft ist es auch, wenn man in dieser Suppe eine kleine Dose ganzer Maiskoerner gibt.
 
Dazu gibt es Brot. Frischer gruener Salat danach schmeckt sehr gut. Mit ganzen Maiskoernern und vielleicht einer etwas groesseren Menge Fleisch wird diese Mais-Suppe, die man durch Tabasco-Sauce etwas schaerfer machen kann, zu einer hervorragenden Mitternachts-Suppe.

Quelle

SWF4-Radioladen
KARL MAY-REZEPTE

Vorheriges Rezept (1044) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1046)